Auf der A 7 bei Melsungen: Auto kracht in Lkw und geht anschließend in Flammen auf

+
Auto in Flammen: Am Montagmorgen brannte ein Auto auf der A 7 zwischen Malsfeld und Melsungen aus.

Ein Auto brannte am heutigen Montagmorgen auf der A 7 zwischen Malsfeld und Melsungen komplett aus. Der 18-jährige Fahrer war zuvor in einen vor ihm fahrenden Lkw gekracht.

Melsungen. Am Montagmorgen kam es zum kurz vor 7 Uhr zu einem Unfall auf der A 7 in Richtung Nord zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Melsungen. Ein 18-Jähriger aus dem Rhein-Lahn-Kreis fuhr mit seinem Auto auf einen Lkw auf.

Der Fahrer des Pkw konnte sich verletzt aus dem Fahrzeug retten. Der Pkw ging anschließend sofort in Flammen auf. Die Feuerwehr Melsungen war mit 13 Einsatzkräften vor Ort.

Komplett ausgebrannt: Die Feuerwehr Melsungen rückte aus, um das Auto auf der A 7 zu löschen.

Der verletzte Pkw-Fahrer wurde von einem Rettungsteam aus Melsungen betreut und in die Melsunger Klinik gebracht. Es kam zu keinen größeren Behinderungen auf der Autobahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Kultur-Guide für die Region erschienen
„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Landrat verabschiedet den scheidenden LNA Patrick Müller-Nolte und stellt Tobias Honacker als neuen LNA vor
Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Karneval in Fritzlar: „Alle Wille“ im Nieselregen

Der traditionelle Rosenmontagsumzug lockte eine große Narrenschar in die Dom- und Kaiserstadt
Karneval in Fritzlar: „Alle Wille“ im Nieselregen

Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, 22. und 23. Februar, brachen unbekannte Täter in die Räume einer Kirchengemeinde in der Brunnenstraße in Bad Zwesten ein und …
Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.