Melsungen: Jugendliche versenken Fahrräder in der Fulda

+
Die Polizei sucht die Eigentümer der beiden Fahrräder, die in der Fulda entsorgt wurden.

Am Sonntag, 16. Juni, haben mehrere Jugendliche um 14 Uhr drei Fahrräder in der Fulda versenkt, von denen anschließend zwei geborgen werden konnten. Die Polizei sucht nun die Eigentümer der Räder.

Melsungen. Die Polizei in Melsungen sucht die Eigentümer zweier älterer Fahrräder, die am Sonntag, 16. Juni, in der Fulda entsorgt wurden. Kurz vorher waren Jugendliche mit den Rädern unterwegs.

Am Sonntag gegen 14 Uhr teilten mehrere Anrufer der Polizei mit, dass in der Fulda - neben dem neuen Radweg - drei Fahrräder liegen. Durch die Polizisten wurden die drei Fahrräder festgestellt, von denen jedoch nur zwei Fahrräder geborgen werden, da das dritte Fahrrad von der Strömung bereits weggespült wurde.

Bei den beiden geborgenen Fahrrädern handelt es sich um ein 28er Damenrad und ein 26er Damenmountainbike. Das 28er-Damenrad der Marke "Gudereit" in braunmetallic, hat eine 7-Gang Nabenschaltung, eine gefederte Sattelstütze, einen verstellbaren Lenkervorbau und einen Aufkleber des Fahrradhofs in Kassel. Das 26er Damenmountainbike der Marke "California" ist silber, hat eine blaue Vorderradgabel, Steckschutzbleche und eine 21-Gang Shimano-Schaltung.

Die Polizei in Melsungen bitte Zeugen, welche Angaben zu den Fahrrädern machen können, sich unter der Telefonnummer 05661/70890 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.