Melsungen lädt zum Weihnachtsmarkt im Winterwald

+
Weihnachtsmarkt Melsungen 2015, Auftakt mit Reiner Irrsinn

Am Freitag fällt der Startschuss zu Melsungens Weihnachtsmarkt im Winterwald. Drei Wochen bietet die Bartenwetzerstadt ein großes Programm!

Melsungen.  Für viele Menschen ist der Weihnachtsmarkt einer der Höhepunkte der Adventszeit. Der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Zimt, der durch die festlich geschmückten Gassen wabert – auch in Melsungen ist es bald soweit: Vom 2. bis 23. Dezember öffnet der "Weihnachtsmarkt im Winterwald" wieder seine Pforten.

Los geht’s schon einen Abend vorher, am Donnerstag, 1. Dezember, mit dem traditionellen Benefizabend an der Appelwinnbude ab 16 Uhr. Die gesammelten Spenden kommen dabei dem Kinderhaus KidS e.V. Melsungen zugute.

X-Mas-Party und mystische Stadtführung

Der offizielle Start des Weihnachtsmarkts im Winterwald beginnt am Freitag, 2. Dezember, auf der Bühne am Rathaus. Ab 18 Uhr wird Bürgermeister Markus Boucsein, mit Unterstützung der Fanfare der Turmbläser, den Markt eröffnen. Es folgt der traditionelle Bier-Anstich mit dem Bartenwetzer. Anschließend sorgen Christian Durstewitz & Friends mit ihrer Weihnachtsshow für Musik und Unterhaltung.

Für alle, die spannende Geschichten fernab des Trubels suchen, bietet sich um 18.30 der Rundgang "Die dunkle Seite der Stadt" an. Bei diesem stimmungsvollen Abend­rundgang werden Mythen und Sagen, die sich um Melsungen ranken, eindrucksvoll geschildert. Anmeldung und Tickets bei der Kultur- & Tourist-Info, Tel. 05661-708200.

Der Samstag, 3. Dezember, beginnt mit der "Musik zur Marktzeit" in der Stadtkirche um 11.30 Uhr. Hier werden Musik und Texte zum Innehalten, Zuhören und Nachdenken geboten.

Ausgelassen geht es dann um 18 Uhr an der Bühne mit der großen "X-mas Party" weiter.DJ Patrick sorgt mit einem gelungenen Hit-Mix für garantiert warme Stunden.

Auch am Samstagabend wird nochmal die Abendführung "Die dunkle Seite der Stadt" geboten.

Der Sonntag, 4. Dezember ist dann etwas gemütlicher. Mit dem Tenor Claus Durstewitz und der Sopranistin  Katerina Beranova stehen ab 15.30 Uhr erstklassige Sänger auf der Bühne am Rathaus.Musikalisch geht es ab 18 Uhr in der Stadthalle weiter: Hier bietet "HarmonieMusik Melsungen" eine Musikalische Lesereise.

Am Nikolaustag, Dienstag, 6. Dezember, strömen von 16.30 bis 18.30 Uhr die Nikoläuse der "HarmonieMusik Melsungen" mit ihren vielen Überraschungen über den Weihnachtsmarkt.

Donnerstag, 8. Dezember, wird ab 15 Uhr das Familientheaterstück "Tischlein, deck dich!" für strahlende Kinderaugen sorgen. Ab 16.30 Uhr präsentiert Alleinunterhalter Marcus Rotter sein Programm auf der Bühne am Rathaus.

Der Freitag, 9. Dezember, startet um 15 Uhr mit den "Dance Devils". Die Cheerleader der MT-Melsungen zeigen auf der Rathaus Bühne ihr tänzerisches Können, ehe um 17 Uhr "HarmonieMusik Melsungen" für Adventsstimmung sorgen.

Samstag, 10. Dezember, lädt die Stadtkirche wieder um 11.30 Uhr zu "Musik zur Marktzeit". Ab 18 Uhr rockt das bekannte "Schreckschuss Showtheater" die Bühne.

Am Sonntag, 11. Dezember, zeigen nachmittags erneut die "Dance Devils" ihr Cheerleading Programm. Um 16 Uhr steht dann Sascha Möller mit seinem Weihnachtskonzert "Momente" auf der Bühne.

Dienstag, 13. Dezember, präsentieren die Jungbläser des Ev. Bläserkreises Melsungen ihr musikalisches Talent. Anblasen ist um 16.30 Uhr.Am Donnerstag, 15. Dezember, beherrscht DJ Thomas G. von 16.30 Uhd bis 20 Uhr die Bühne und sorgt für den passenden Sound zu Glühwein, Punsch und Co. Theaterfans kommen in der Stadthalle bei dem Stück "Verteufelte Zeiten" auf ihre Kosten.Weihnachtsverlosung und italienischer Sound

Der Musikzug des TSV Malsfeld spielt am Freitagabend, 16. Dezember, ab 17 Uhr auf der Rathaus Bühne. Ab 18.30 Uhr wird zur Abendführung, die die "dunklere Seite der Stadt" näherbringen soll, geladen.

Genau eine Woche vor Heilig Abend, am Samstag, 17. Dezember, wartet ein besonderes Programm auf die Besucher des Weihnachtsmarktes in Melsungen: Ab 11.30 Uhr lädt die Stadtkirche wie gewohnt zur  "Musik zur Marktzeit".

Von 14.30 bis 15.30 Uhr bestimmt  Enzo De Franco, die Stimme Italiens, das musikalische Gesehen auf der Bühne, ehe um 16 Uhr die große Weihnachtsverlosung für Spannung unter den Besuchern sorgt. Ab 17 Uhr steht dann wieder Enzo De Franco auf der Bühne.  Um 18.30 Uhr  gibt’s erneut die "dunklere Seite der Stadt" zu sehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel ab Sonntag: Mehr Zugfahrten, verbesserte Anschlüsse

Ab dem morgigen Sonntag gilt auch im Gebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) ein neuer Fahrplan. So dürfen sich Nutzer des ÖPNV über verbesserte Anschlüsse und …
Fahrplanwechsel ab Sonntag: Mehr Zugfahrten, verbesserte Anschlüsse

Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Am Mittwochabend verübten zwei Männer einen Raubüberfall auf einen Gudensberger Lebensmittelmarkt. Dabei bedrohten sie die Angestellte mit Schusswaffen.
Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.