Melsungen: Der Michaelismarkt sorgte für volle Gassen in der Stadt

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Der Melsunger Michaelismarkt sorgte für volle Plätze und Gassen in der Stadt. Viele Melsunger und Gäste nutzten das schöne Wetter für einen Einkaufsbummel.

Melsungen. Petrus muss ein Melsunger sein, denn zum Michaelismarkt am Wochenende zeigte sich der Herbst von seiner schönsten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein lockte der (fast) goldene Oktober Tausende in die Bartenwetzer-Stadt, der verkaufsoffene Sonntag wurde kulinarisch ergänzt durch das Streetfood-Festival.

 

Pulled Pork & Vegetarisches

 

Überall duftete es nach herzhaften Leckereien, Bernd Kater von Bigfood-BBQ öffnete regelmäßig seinen Smoker, holte ein Bratenstück nach dem anderen heraus und „zerpflückte“ es anschließend für die delikaten Pulled-Pork-Burger. Nebenan widmeten sich Tanja und Robin Albert von „Razz & Rübe“ der „fleischlosen Kunst“ – Maria Riebeling aus Steina ließ sich ihr Chana Masala mit Basmati-Reis in der Herbstsonne schmecken. Insgesamt 14 Foodtrucks verteilten sich rund ums Rathaus, hinzu kamen die Stände von örtlichen Anbietern sowie 22 fliegende Händler.

 

Zur Mittagszeit wurde es eng in der Altstadt, die Melsunger und zahlreiche Gäste von außerhalb ließen die heimische Küche kalt und nutzten das vielfältige Angebot in der Fußgängerzone. Nach dem herzhaften Genuss gönnten sich viele auch noch einen süßen Nachtisch, Michael Müller aus Brilon etwa verwöhnte seine Gäste mit Kekskreationen, Zoltan Urban zauberte ungarischen Baumkuchen und Peter Großmann veredelte Joghurt in variantenreiches Slow Food. Beim Bummel über die Flaniermeile gab es jedoch nicht nur Gaumenschmaus, auch Schönes und Praktisches wurde von den Gewerbetreibenden geboten.

 

Elisa Ruland aus Kassel war mit ihrer Oma Brigitte unterwegs, bei Inge Erbeck von „Kids am Schloss“ freute sie sich über ein Treffen mit dem kleinen Drachen „Filippo“. Adeline Guissou von „Homemade by Adeline“ hatte selbstgenähte Kinderkleidung in allen Farben im Angebot, dazu ebenso farbenfrohe Halstücher für Erwachsene. Günter Linke von „Heim & Haus“ schaute aus einem seiner praktischen Dachfenster, die er mitten auf der Kasseler Straße aufgestellt hatte, Mathias Fuchs aus Alheim-Heinebach warb für Treppen aus Naturstein. Auch in den Geschäften machten sich die Gäste auf Schnäppchensuche, so fanden Reisekoffer, warme Winterjacken und vieles mehr einen neuen Besitzer.

 

Wer sich zwischendurch mal ausruhen wollte, fand ein sonniges Plätzchen in einem Straßencafé oder in der Eisdiele. Noch bis zum späten Nachmittag genossen die Besucher aus nah und fern den fröhlichen Herbstanfang in Melsungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreissparkasse: Michael von Bredow neuer Vorstandsvorsitzender

52-jähriger Diplom-Sparkassenbetriebswirt wird Nachfolger von Thomas Gille.
Kreissparkasse: Michael von Bredow neuer Vorstandsvorsitzender

Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

In Bad Zwesten hat ein Exhibitionist im Kurpark an seinem nackten Glied manipuliert.
Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Bei bestem Wetter lockten am gestrigen Sonntag zahlreiche Metzger, Bäcker und Käser nach Melsungen. Die 15. Auflage des Spezialitäten-Festivals "Nordhessen …
Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Fritzlarer Schweinehalter ist für CeresAward nominiert
Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.