Melsungen: Regiotram mit Farbe beschmiert – 2.400 Euro Schaden

+
In der vergangenen Nacht besprühten unbekannte Täter eine Regiotram in Melsungen mit Farbe.

Insgesamt 2.400 Euro Schaden verursachten unbekannte Täter an einer Regiotram in Melsungen. In der Nacht von Sonntag auf Montag beschmierten die Vandalen den Zug auf einer Fläche auf rund 29 Quadratmetern. 

Melsungen. Bislang Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag im Bahnhof Melsungen eine Regiotram mit Farbe beschmiert. Der Zug wurde auf einer Fläche von rund 29 Quadratmetern angesprüht. Zum Teil war auch die Frontscheibe voll mit Farbe.

Nach ersten Ermittlungen liegt die Tatzeit im Zeitraum zwischen 1 und 5 Uhr. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.400 Euro. Ein Bahnmitarbeiter stellte den Schaden bei seinem Dienstbeginn fest und informierte die Polizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter Tel. 0561-816160 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Am kommenden Samstag tritt das Duo Federweis in der Alten Pfarrei im Bad Zwestener Ortsteil Niederurff auf.
Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

In Melsungen wurde am Dienstag ein 32-jähriger Melsunger zusammengeschlagen. Die Polizei in Melsungen sucht nun zwei unbekannte Täter.
Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

"Schlachthof Europas?" Bürgerinitiative Pro Jesberg ist gegen die geplante Hähnchenmastanlage

Kürzlich veranstaltete die Bürgerinitiative Pro Jesberg eine Infoveranstaltung über die geplante Hähnchenmastanlage. Insgesamt fanden sich 200 interessierte Bürger in …
"Schlachthof Europas?" Bürgerinitiative Pro Jesberg ist gegen die geplante Hähnchenmastanlage

Neujahrsempfang vom Fritzlarer Kinderhilfswerk mit vielen Gästen

Beim Neujahrsempfang blickte die Fritzlarer Kinderhilfswerk Stiftung Global-Care auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und dankte allen Spendern und Unterstützern.
Neujahrsempfang vom Fritzlarer Kinderhilfswerk mit vielen Gästen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.