Melsungen-Schwarzenberg: Feuerwehr räumte Weide von der Straße

+
Der Baum hatte die komplette Fahrbahn versperrt.

Baum war bei Sturm abgeknickt und hatte die Fahrbahn versperrt

Melsungen-Schwarzenberg. Am Mittwochnachmittag stürzte während eines kurzen, aber heftigen Sturmes ein etwa neun Meter langer Teil einer Weide auf die Riedforststraße in Schwarzenberg und versperrte die komplette Fahrbahn in Richtung Ortsmitte.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenberg war mit neun Einsatzkräften, unter der Leitung von Lars Hruby im Einsatz und beseitigte das Verkehrshindernis.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auftritt von Angela Merkel in Fritzlar abgesagt

Bundeskanzlerin kommt nicht - wie ursprünglich geplant - am 11. August in die Domstadt.
Auftritt von Angela Merkel in Fritzlar abgesagt

Ein Windpark am Katzenstirn bei Spangenberg soll 14.000 Haushalte mit Strom versorgen

Am Katzenstirn zwischen Spangenberg und Morschen soll ein Windpark mit vier Windrädern entstehen. Im August gibt's einen Infomarkt für alle Bürger.
Ein Windpark am Katzenstirn bei Spangenberg soll 14.000 Haushalte mit Strom versorgen

Unbekannter betrügt Hausfrau mit Billig-Kochtöpfen – Täter vermutlich Holländer

Außerdem meldet die Polizei aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Taschendieb beklaut 68-Jährige in Fritzlarer Discounter.
Unbekannter betrügt Hausfrau mit Billig-Kochtöpfen – Täter vermutlich Holländer

Altenbrunslar: Schrottsammler nimmt hochwertiges Mountainbike mit

Rad ab? In Felsberg hat ein Schrottsammler ein 400 Euro teures Mountainbike, das an der Straße abgestellt war, mitgenommen.
Altenbrunslar: Schrottsammler nimmt hochwertiges Mountainbike mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.