Müll in Flammen: Feuerwehr in Altenburger Garten im Einsatz

+
Brennender Müllberg: Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern.

Am Mittwochvormittag musste die Felsberger Feuerwehr zu einem Brand im Stadtteil Altenburg ausrücken. Müll und Unrat hatten in einem Garten gebrannt.

Felsberg-Altenburg. Müll und Unrat brannten am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr in einem Garten im Felsberger Stadtteil Altenburg. 

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern.

Im Einsatz war die Felsberger Kernstadtwehr unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Markus Semmler. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zimmerer sprechen Gesellen frei

Auf der Gesellenfreisprechungsfeier in Ziegenhain wurden die neuen Gesellen und Ausbaufacharbeiter von der Zimmerer-Innung Schwalm-Eder gewürdigt.
Zimmerer sprechen Gesellen frei

Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Wernswig braucht eine größere KiTa, deshalb diskutierten die Wernswiger in der letzten Bürgerinformationsveranstaltung über Anbau, Neubau oder Umbau.
Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Als erstes gab es für die Auszubildenden der Krankenpflegeschule eine Brandschutzschulung. Durchgeführt von Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke.
Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Handwerk berät Betriebe bei Digitalisierung und Datenschutz

Die Kreishandwerkschaft Schwalm-Eder und die Handwerkskammer Kassel bieten Betrieben kostenfreie Beratungsgespräche in Homberg an.
Handwerk berät Betriebe bei Digitalisierung und Datenschutz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.