Nach Bericht in den HEIMAT NACHRICHTEN: TV-Auftritte für Babyflüsterin Bettina Bier

+
Nach der Veröffentlichung des Artikels passierte so einiges bei der Geismarerin Bettina Bier.  Die HEIMAT NACHRICHTEN trafen sich ein Jahr später mit ihr.

Vor einem Jahr berichteten wir über die Babyflüsterin aus Geismar und ihre Kurse zur Dunstan Baby Sprache. Das mediale Interesse an ihr ist bis heute nicht abgerissen.

Fritzlar-Geismar. Am 25. Oktober letzten Jahres berichteten die HEIMAT NACHRICHTEN über die „Babyflüsterin“ Bettina Bier, die die Dunstan Baby Sprache (DBS) mit fünf universellen Lauten vorstellte, um Babys Bedürfnisse zu erkennen. Kurz danach meldete sich RTL bei ihr, die mit ihr einen Beitrag für ihr Regionalmagazin RTL Hessen und das Mittagsjournal Punkt 12 drehten – und bis heute reißt das mediale Interesse an der Geismarerin nicht ab.

Wir haben uns ein Jahr später noch einmal mit ihr getroffen, um über die Entwicklungen nach dem Artikel und ihre persönlichen und beruflichen Zukunftspläne zu reden.

HN: Was hat sich seit dem Fernsehbericht auf RTL noch so ergeben?

Bier: Letztens lief der Fernsehbeitrag in den Sonntagabendnachrichten auf RTL II. Daraufhin bekam ich einen Anruf vom SWR, ob ich bei der 500. Folge von „Sag die Wahrheit“ mitmachen möchte. Ich wurde letztendlich leider nur als ‘Schwindlerin’ eingeladen und lernte Promis wie Mike Krüger kennen.

HN: Das klingt nach einer aufregenden Zeit. Was steht sonst so an?

Bier: Seit September bin ich die neue Haussängerin im La Strada Kassel. Und unsere schönste Neuigkeit: Wir erwarten unser drittes Kind. Vielleicht wird es nach zwei Mädels mal ein Junge.

HN: Herzlichen Glückwunsch! Klingt nach einem erfüllten und aufregenden Leben , das sie da führen.

Bier: Tatsächlich erwartet uns eine Menge Trubel: Wir planen eine sechsmonatige Weltreise in 2020. Starten soll sie am 1. März – da haben ich und meine Tochter Lynn Geburtstag – bei Pancakes in Kanada. In Victoria war ich vor vielen Jahren mit meinem Mann in einem Restaurant und wir waren uns einig: ‘Hier müssen wir wiederkommen, wenn wir Kinder haben’.

Weiter geht die Reise die Westküste entlang mit einem Camper. Vancouver, Seattle, Hawaii und noch einige weitere Stationen — wir wollen an jedem Reisestopp drei bis vier Wochen bleiben und mit den Familien vor Ort leben, damit meine Kinder andere Lebensweisen kennenlernen.

Auf ihrer Reise möchte die 32-Jährige ihre Workshops anbieten. Außerdem ist eine Neuauflage der Dunstan Baby Sprache-DVD geplant, bei der Bier den deutschen Part übernehmen wird.

Workshops in Fritzlar

Samstag, 20. Oktober, im Hardehäuser Hof (Raum 4) in Fritzlar:

10 bis 12.30 Uhr: Dunstan Baby Sprache-Workshop

14 bis 16.30 Uhr: Zwergensprachen-Workshop

Kursgebühr: 40 Euro pro Person, Paarpreis: 60 Euro.

Anmeldung unter www.versteh-dein-baby.de und unter Bettina.Bier@babyzeichensprache.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Der Fahrer wollte sich nach einer Getränkeflasche im Fußraum bücken, verriss das Lenkrad nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Sattelzug in einen …
Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Hotpants-Verbot „Ja“ oder „Nein“? Zwei Meinungen...

Ein „Pro“ und „Contra“ zum Hotpants-Verbot von MB-Media-Volontärin Julia Engelhardt und MB-Media-Redakteur Karsten Knödl.
Hotpants-Verbot „Ja“ oder „Nein“? Zwei Meinungen...

Restaurant und Hotel in der Garvensburg machen dicht

Eigentümer Harald Kneier: „Bei den aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wäre ein ‘weiter so‘ unsinnig.“
Restaurant und Hotel in der Garvensburg machen dicht

Schlütertreffen: Die Kraftprotze kommen!

Am ersten Septemberwochenende: Bärenstarkes Schleppertreffen auf dem Gutshof Fahre in Melsungen.
Schlütertreffen: Die Kraftprotze kommen!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.