Nach drei langen Jahren Pause findet wieder eine große Kirmes mit feierlustigen Guxhagenern statt

+
Kirmesbär Tim macht es sich vor den Kirmesburschen und -mädels schonmal im Grün gemütlich. Seinen großen Einsatz hat er beim Ständchen spielen am Samstag.

Zur Kirmes in Guxhagen wird es laut – dank zweier DJs und Bands. Aber auch abseits des musikalischen Programms wird mit Umzug, Gottesdienst und der Kinderkirmes einiges geboten.

Guxhagen. Es ist von je her Brauch, dass in Guxhagen die Feuerwehr für einen zünftigen Kirmesrummel sorgt. So soll es auch in diesem Jahr vom Freitag, 7., bis Montag, 10. September, sein.

50 Liter Freibier zum Start

Los geht’s am Freitag um 18 Uhr mit der traditionellen Ausgrabung auf der Festwiese. Neben der üblichen musikalischen Untermalung gibt es erstmals 50 Liter Freibier für die Besucher.

Pünktlichkeit zahlt sich also sprichwörtlich aus. Denn wer lässt sich schon ein Glas voller leckerem, kühlem Bier entgehen?

Untermalt wird der Eröffnungsabend von einer Mega-Lichtshow mit dem Kult-DJ Rene M Bieler und DJ Friday.

Kirmesbär Tim mag auf den ersten Blick etwas gruselig aussehen, doch hat er ein sanftes Herz – auch für Kinder.

 

Zum Ständchen ins Dorf

Der Samstag geht nach durchtanzter Nacht gemächlicher los. Um 10 Uhr steht Ständchen spielen im Dorf auf dem Plan. So wird garantiert jeder aus den Federn geholt.

Der Kirmesbär ist mit dem Kirmesteam und der Hauskapelle in den Straßen und Gassen unterwegs, um den Guxhagenern ein Ständchen zu bringen, Gesundheitswünsche auszudrücken und für die weiteren Höhepunkte der Kirmes einzuladen.

Die Partyband „No Limit“ spielt abends ab 20 Uhr im Festzelt.

Die Coverband „No Limit“ (oben) lässt es am Samstag krachen. Was sonst noch auf der Kirmes musikalisch passiert, steht entweder unten oder auf der ersten Seite.

 

XXL-Festumzug und mehr

Am Kirmessonntag steht Guxhagen Kopf: Auf den Gottesdienst um 10.30 Uhr im Festzelt folgt der große XXL Festumzug um 14 Uhr.

Nachdem sich dieser durch die Gassen Guxhagens geschlängelt und am Festzelt zum Ende gekommen ist, können sich die Kinder auf verschiedene Aktionen freuen.

Schließlich kommt bei der Kirmes in Guxhagen keine Generation zu kurz, und auf alle wartet beste Unterhaltung. Nicht zu vernachlässigen ist auch der traditionelle Frühschoppen, der sich zwischen Gottesdienst und Umzug förmlich aufdrängt und den niemand verpassen sollte. Die Spielmannszüge aus dem Festzug sorgen am Sonntag für die musikalische Untermalung bei Kaffee und Kuchen. Außerdem werden die „Pfefferbeißer“ bis zum Ausklang des Sonntags die Besucher unplugged mit altbekannten Liedern verwöhnen. Der Eintritt ist natürlich frei!

Mittlerweile hat die Kirmes in Guxhagen sogar zwei Kirmesbären (s.u.). Einen traditionellen, der vom Vater, Horst Mager, an den Sohn Tim weitergegeben wurde und einen von der Freiwilligen Feuerwehr. Doppelt hält nunmal besser.

Ausklang mit Partyband

Um 16 Uhr heißt es am Montag für die Beschäftigten und Chefs der Guxhagener Betriebe: „Bleistift und Hammer fallen lassen: Auf zur Betriebskirmes!“

Zum Tanz lädt das Kirmes­team ab 20 Uhr ein. Die Partyband „Flying Notes “ wird für die richtige Unterhaltung und für einen schönen Kirmesausklang sorgen.

Die Kirmes(-flasche) haben sie zwar nicht gefunden aber dafür die Grundlage für mächtige Beats. DJ René M Bieler (li.) und DJ Friday geben jetzt schon (fast) alles für die anstehende Kirmes.

Heftige Beats von Anfang an 

Es gibt keine Kirmes ohne passende Partymusik und wie gestaltet man einen super Einstieg besser als mit einem DJ? Die Guxhagener Kirmesburschen und -mädels wissen es: Mit zwei DJs! So werden DJ René M Bieler und DJ Friday am Freitag zur Eröffnung für Stimmung sorgen.

So heißt es auf der Website von DJ Bieler: „DJ & Produzent René M Bieler spricht alle Sinne an und lädt zu ausgiebigen Tanzsessions ein.“ Gäste können zudem effektvolle Interpretation aus urbanen Grooves, gepaart mit noch nie gehörten Soundkollagen erleben. Über alle Grenzen hinaus verspricht Bieler ein Ereignis alle Erwartungen an Musik zu erfüllen oder gar zu übertreffen.

Bieler arbeitet seit 2008 als Profi-DJ und ist Resident DJ im Soda Club & Club 22 in Kassel. Wem es am Freitag noch nicht genug Party war, der kommt am nächsten Tag der Kirmes einfach wieder, denn dann treten No Limit auf. Die Coverband ist hessenweit bekannt, wodurch für jeden Gast mindestens ein paar Songs dabei sein werden, die zum Mitgröhlen und Feiern einladen. Bei so einem gelungenen Line-up sollte die Entscheidung, wo die Zeit von Freitag bis Montag verbracht wird, nicht mehr schwer fallen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

In Körle wurde ein Geländemotorrad von einem Grundstück geklaut

Unbekannte Täter haben in Körle ein Motorrad im Wert von 1.900 Euro von einem Grundstück gestohlen.
In Körle wurde ein Geländemotorrad von einem Grundstück geklaut

Holzhäuser Karnevalisten bereiten sich auf Karnevals-Highlight vor

Am kommenden Wochenende heißt es zum 54. Mal: "Karneval am Hahn". Gefeiert wird unter dem Motto "Jetzt feiern wir bis März, mit Leichtigkeit und Herz".
Holzhäuser Karnevalisten bereiten sich auf Karnevals-Highlight vor

Hephata-Veranstaltungsreihe startet mit Musik zum Winter

Am Samstag, 23. Februar, startet die Veranstaltungsreihe der Hephata-Kirchenmusik in die neue Saison.
Hephata-Veranstaltungsreihe startet mit Musik zum Winter

Mondlichtbasar: Sommermode zum kleinen Preis

Am Samstag, 2. März, findet der sechste Moonlight-Basar in Knüllwald-Rengshausen statt.
Mondlichtbasar: Sommermode zum kleinen Preis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.