Nach fünf Jahren: Endlich wieder Kirmes in Rhünda

+

Nach fünf langen Jahren ist es endlich wieder so weit: Die Zeltkirmes ist nach Rhünda zurückgekehrt und startet diesen Freitag.

Felsberg-Rhünda. Nach fünf Jahren ist es endlich wieder so weit: In Rhünda steigt an diesem Wochenende, 25. bis 28, August, die Zeltkirmes. Los geht’s direkt am Freitag ab 21 Uhr mit der Band „The Querbeats“. Außerdem gibt’s für Dirndlträgerinnen und Lederhosenträger vergünstigten Eintritt. Samstag beginnt die Party ebenfalls um 21 Uhr mit „Enjoy Band“. Der Sonntag startet früher. Schon um 10 Uhr geht’s mit dem Frühschoppen los. Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst und im Anschluss gibt’s Mittagessen für alle. Darauf folgen ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen, Kinderkirmes und Meterpokal. Musik gibt’s ab 14.30 Uhr von den „Original Schwalmtaler Blasmusikanten“. Am Montagabend lässt es das Kirmesteam gemütlich mit der Band „Aufwind“ ausklingen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Jetzt in der Bahnhofsstraße: Postfiliale in Gensungen ist umgezogen

Die Postfiliale in Felsberg-Gensungen ist nun in der Bahnhofsstraße zu finden und bietet noch mehr Service.
Jetzt in der Bahnhofsstraße: Postfiliale in Gensungen ist umgezogen

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Fotofachwerk: Susanne Krum bietet individuelle, einzigartige und professionelle Aufnahmen

Ob Hochzeits-, Erotik-, Familien-, Baby-, Tier-, Business- oder auch Bewerbungsfoto – Melsungen ist um eine Künstlerin hinter der Kamera reicher geworden!
Fotofachwerk: Susanne Krum bietet individuelle, einzigartige und professionelle Aufnahmen

Talfahrt ins Unglück: Tragödie vor Kriegsende in Malsfeld

Zerstörte Malsfelder Kanonenbrücke kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs: Alles liegt in Schutt und Asche als Karl Mihm die Trümmer fotografiert.
Talfahrt ins Unglück: Tragödie vor Kriegsende in Malsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.