Nach langer Planung: Standesamt Schwalm-Eder-West ab 1.Juli aktiv

+

Was lange währt, wird endlich gut: Ab 1. Juli gibt es das Standesamt Schwalm-Eder-West.

Region. Lange hat’s gedauert bis Planung und Umsetzung perfekt waren. Doch jetzt können Borkens Bürgermeister Bernd Heßler und seine Bürgermeister-Kollegen Michael Köhler aus Bad Zwesten,Kai Knöpper aus Neuental, Günter Schlemmer aus Jesberg und Claus Steinmetz aus Wabern das neue Konzept des Standesamtes Schwalm-Eder-West vorstellen. Ab 1. Juli werden im Rathaus Borken die Standesbeamten Kerstin Lerch, Verena Burghardt und Stefan Wicke die Verwaltung rund um Geburt, Ehe und Tod übernehmen. "Bis wir die Aufgaben in Borken bündeln konnten, ist eine lange Planung von den Büroleitern nötig gewesen", sagt Heßler. "Die Neuerung besteht lediglich darin, dass wir die Verwaltung in Borken konzentriert haben. Geheiratet werden kann aber nach wie vor in  den Gemeinden", ergänzt Bürgermeister Michael Köhler. "Wir bieten den Bürgern damit einen besseren Service in Sachen Verwaltung ohne, dass wir jemanden entlassen mussten. Das stand bei allen Entscheidungen im Vordergrund", ergänzt Köhler. Lediglich eine Stelle wurde eingespart, ohne dass jemand seinen Arbeitsplatz verloren hat.

Und das Ja-Wort geben können sich heiratwillige Paare an folgenden Orten im Zweckverband Schwalm-Eder-West: Bad Zwesten: Kurhaus, Landhotel Kern, Burgruine Löwenstein, Neuer Kurpark Bad Zwesten und in der Freizeitteichanlage Oberurff-Schiffelborn. Borken: Im Rathaus, im Historischen Rathaus und Wasserschloss Hirschrain und auf dem Marineboot am Singliser See. Jesberg: Im Rathaus und auf dem Maximilianschloss. Zimmersrode: Im Rathaus. Wabern: Im Rathaus und im Kulturraum im Bahnhof. Wer sich also traut, hat nur noch die Qual der Wahl des Ortes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Am gestrigen Montagmorgen kam es im Führerhaus eines LKW im Industriegebiet in Melsungen zu einer Explosion. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften vor Ort.
Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Insgesamt handelte es sich um sieben Behälter, die zwischen einem und 20 Liter fassen. Rund 15 Liter Altöl sind im Boden versickert.
Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.