Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.

Borken. Schneller Fahndungserfolg für die Polizei in Homberg. Nachdem ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag dieser Woche eine 16-Jährige und einen 29-Jährigen (siehe Pressemeldung vom 28. Mai 2020) beraubt hatte, klickten jetzt die Handschellen. Die Ermittler der Kriminalpolizei in Homberg nahmen heute Morgen einen 35-jährigen Borkener als Tatverdächtigen fest.

Ebenfalls am heutigen Morgen fand, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel, bei dem 35-Jährigen eine Wohnungsdurchsuchung statt. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden Teile der Beute aus dem Raub aufgefunden. Der 35-Jährige wurde festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel, wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen, insbesondere zum Tathergang, dauern noch an.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.