Auf dem Nachhauseweg angegriffen: 32-jährigem Guxhagener wurde das Handy geraubt 

+

Ein 32-jähriger Guxhagener befand sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen zwei Uhr auf dem Heimweg von einer Feier, als er von einem fremden Mann angegriffen worden sei. Der unbekannte Täter soll das Handy des Heimkehrers geraubt haben.

Guxhagen. Das 32-jährige Opfer aus Guxhagen befand sich auf dem Heimweg von einer Feier und ging den Radweg an der Fulda im Bereich der Straße "Zum Ehrenrain" entlang. Dort soll ein unbekannter Täter das Opfer unvermittelt angegriffen und gewaltsam zu Boden gebracht haben. Als der 32-Jährige auf dem Boden lag, habe der Täter das Handy des Opfers an sich genommen und sei anschließend in Richtung Autobahnbrücke geflüchtet.

Laut Beschreibung sei der Täter etwa 180 cm groß und 30 bis 40 Jahre alt gewesen. Er habe kurze, schwarze Haare gehabt und dunkle Kleidung getragen. Das alkoholisierte Opfer wurde bei dem Überfall leicht verletzt und begab sich zunächst nach Hause, um zu schlafen. Am Folgetag erstattete er dann Anzeige bei der Polizei.

Die Homberger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler bitten um Hinweise zu diesem Fall unter Tel.: 05681-7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Rund 700 Stunden hat der 43-Jährige in den Nachbau der neuen Gudensberger Feuerwache investiert.
Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nachdem bekannt wurde, dass die 22-jährige Äthiopierin an Brustkrebs erkrankt ist, solidarisieren sich viele aus der Region mit der Schallerfriseure-Auszubildenden.
Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Fritzlarer Krankenhaus will bis 2025 über 18 Millionen Euro investieren.
Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Tanja Dittmar führt jetzt als Kreisbrandinspektorin die Geschicke der Feuerwehren im Kreis

Endlich geschafft: Landrat Winfried Becker konnte Tanja Dittmar als neue Kreisbrandinspektorin vorstellen. Dittmar hatte dieselbe Position vorher im Kreis …
Tanja Dittmar führt jetzt als Kreisbrandinspektorin die Geschicke der Feuerwehren im Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.