Neue Türen öffnen: Erstes Job-Speed-Dating an der RSS

+

Gemütliches Plaudern statt angespannter Atmosphäre: Teilnehmer konnten nun ihre potenziellen Arbeitgeber auf eine ganz andere Art von sich überzeugen.

Melsungen. Eine persönliche Begegnung sagt oft mehr, als hundert geschriebene Worte: Beim ersten Job-Speed-Dating im Technikhaus der Radko-Stöckl-Schule konnten rund ­­25 Teilnehmer ihre potenziellen Arbeitgeber vor Ort überzeugen. Vier Unternehmen aus der Region stellten sich allen Fragen und freuten sich über mitgebrachte Bewerbungsunterlagen.Für beide Seiten ein Glücksgriff, das Eis war schnell gebrochen, von der angespannten Atmosphäre eines Vorstellungsgesprächs keine Spur.

"Es ist super gelaufen, wir sind sehr zufrieden. Alle waren offen, ehrlich und nett", lautet das gemeinsame Fazit von den Teilnehmern Kornelia Prior und Alexander Imming. Beide suchen einen Job im kaufmännischen Bereich – und sind am Mittwoch einen Schritt voran gekommen. "Ich habe viel Interessantes erfahren. Daran werde ich in Zukunft anknüpfen", sagt Kornelia Prior. "Ich war zum ersten Mal da und finde es sehr gut. Es ist mal eine ganz andere Art, seine möglichen neuen Mitarbeiter kennenzulernen", erklärt Franziska Brauner von Kohl & Kohl Personaldienstleistungen.

Die etwa 25 Teilnehmer stammen aus den verschiedenen Trainigsmaßnahmen des Starthilfe e.V., wie "QualiZeit", "Jobcafé" für den Wiedereinstieg ins Berufsleben oder  "Fit für den Arbeitsmarkt". Die letzte Maßnahme richtet sich vor allem an Menschen mit Migrationshintergrund – ob mit guten und geringen Sprachkenntnissen,  spielt dabei keine Rolle. Alle sollen einen geeigneten Arbeitsplatz finden.

"Wo man sonst vielleicht chancenlos ist, öffnen sich bei einer persönlichen Begegnung neue Türen. Nach dem heutigen Tag haben einige Teilnehmer sogar gute Aussichten auf eine Vollzeit-Stelle", betont Kursleiterin Gabriele Linder. Andere sind zum Probearbeiten eingeladen.

Genauso glücklich waren auch die möglichen Arbeitgeber über das Kennenlernen: "Es war toll. Kurz und schmerzlos", lachen Sandra Schnichels und Kolja Siebert von Multi Clean Gebäudereinigungs MC Area Nordhessen. "Innerhalb von nur fünf Minuten konnten wir uns ein ganz gutes Bild von den Bewerbern machen", sagt Schnichels. Was zählt: "Man sieht sofort, wie motiviert jemand ist und die Teilnehmer zeigten ihren Arbeitswillen. Wir haben gleich zwei neue Mitarbeiter gefunden."

Mehr Infos zu allen Maßnahmen: www.starthilfe-abv.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.