Neuental-Schlierbach: 75.000 Euro Schaden bei Brand einer Jagdhütte

Polizei hat keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

Neuental-Schlierbach. 75.000 Euro Sachschaden entstanden am gestrigen Dienstagnachmittag beim Brand einer Jagdhütte im Wald bei Schlierbach. Ein Zeuge hatte gegen 16 Uhr den Brand entdeckt und umgehend die Leitstelle informiert.

Bei Eintreffen der Polizei brannte die ca. 65 Quadratmeter große Jagdhütte in voller Ausdehnung. Die Jagdhütte wurde bei dem Brand komplett zerstört.

Ein Brandermittler der Kriminalpolizei war vor Ort. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung haben sich bislang nicht ergeben. Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel. 05681/774-0

Rubriklistenbild: © Pudenz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Gemeinsam mit der Borkener Firma Rodi W. Rockensüß wurde die Erneuerung des maroden Zauns um den Jugendclub Röhrenfurth in Angriff genommen.
Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Bürgermeister Markus Boucsein begrüßte die beiden Heimkehrer der 23. Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaft.
Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Nach aktuell 14 Jahren im Vorstand und allgemein 40 Jahren bei B. Braun wird sich Prof. Dr. Heinz-Walter Große ab April in den Ruhestand verabschieden. Die 39-jährige …
Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.