Neujahrs-Einbruch in Besse

+

Den ersten Tag im neuen Jahr haben sich diese Hausbesitzer aus Edermünde-Besse anders vorgestellt: Sie kehren in ein verwüstetes Heim zurück.

Edermünde/Besse.Mit einer unangenehmen Entdeckung begann das Jahr für die Hausbesitzer eines Wohnhauses in der Stettiner Straße in Edermünde: Zwischen Donnerstagmorgen und Freitagnachmittag brachen Diebe in das Wohnhaus ein und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 400 Euro. Sie durchwühlten auf ihrer Suche nach Diebesgut mehrer Schränke und Schubladen. Derzeit ist nicht bekannt, ob etwas gestohlen wurde.

Zeugen, die in der Zeit von Donnerstag, 1. Januar, 9 Uhr bis Freitag, 2. Januar, 13 Uhr in der Stettiner Straße auffällige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter Tel.: 05622-99660.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Kreis hat die zweithöchste Zahl der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen.
Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

15 hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten mit Hochdruck daran, Kundenaufträge abzuarbeiten.
Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Nach 16 Jahren gibt Reinhold Hocke sein Amt als Vorsitzender ab. Versammlung wählt Dr. Ralf-Urs Giesen als Nachfolger.
FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder,
Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.