Ein Neujahrsempfang, der durch den Magen ging

+
Staatssekretär Mark Weinmeister geht der Möhre an den Kragen. In der Mitte Koch Walter Ide von der Starthilfe, links Europaabgeordnete Martina Werner. Foto: Hilbert

Heiß und appetitlich: Edermünder glänzen mit Koch-Show

Edermünde. Heiß und appetitlich präsentierte sich der Edermünder Neujahrsempfang, denn statt trockener Zahlen wurde in der Bilsteinhalle wohlschmeckende Kartoffelsuppe und knackiger Obstsalat serviert. Dieses Mal hatte die Chattengau-Gemeinde einige ganz besondere Leckerbissen für das Publikum parat, da sich das Bühnenprogramm als leckere Mischung aus lockerer Talkrunde und spritziger Koch-Show entpuppte. Auf der Großbildleinwand konnte dann verfolgt werden, was die Ehrengäste auf der Pfanne hatten.

Da es für den Ottonormalverbraucher nicht immer ganz einfach ist, den Politikern in den Topf zu gucken, verbarg sich hinter dem vollmundigen Motto "Uns isses nit Worscht" das Thema Bürgerbeteiligung. Und so drehte sich beim Gespräch zwischen Moderator Tobias Hagen, der Europaabgeordneten Martina Werner und Staatssekretär Mark Weinmeister zunächst alles darum, was aus Brüssels Küche so auf den heimischen Herd kommt. Bürgermeister Thomas Petrich betonte, dass es ihm sehr wichtig sei, eine bürgernahe Politik zu betreiben.

"Für uns in der Kommunalpolitik ist es deutlich leichter, als in der Landes-, Bundes- oder Europapolitik", so Petrich, weil auf kommunaler Ebene immer sofort eine Rückmeldung von den Bürgern komme.

In puncto Bürgerbeteiligung hat das Gemeindeoberhaupt auch noch so einiges im Ofen. So soll es demnächst eine Bürgerbefragung zur Zukunft der Gemeinde geben, die später in ein Entwicklungskonzept münden könnte. Und da auch die Bürgernähe durch den Magen geht, zog sich Thomas Petrich anschließend auch selbst die Kochschürze an. Dazu sorgte die "Stimmbänd" für das musikalische Salz in der Suppe. (hil)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

In der Nacht von Mittwoch, 19., auf Donnerstag, 20. Februar, wurde in mehrere Schulen und KiTas im Kreis eingebrochen. Um nach Diebesgut zu suchen, brachen die Täter …
Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

Ferienplanung im Gange: Melsunger Haspel bietet buntes Programm zu Ostern

Trampolin springen, klettern und Achterbahn fahren: In den Osterferien erwartet die Besucher des Melsunger Jugendtreffs „Die Haspel“ ein sportliches Programm.
Ferienplanung im Gange: Melsunger Haspel bietet buntes Programm zu Ostern

Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

Heute Nacht brachen unbekannte Täter in ein Hotel in der Brunnenstraße ein und stahlen das Bargeld aus zwei Tresoren.
Einbruch in ein Hotel in Bad Zwesten: Täter lassen Bargeld aus Tresoren mitgehen

Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Einbrecher lassen Flachbildschirmfernseher, Bierdosen und Tabak mitgehen.
Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.