Noch mehr Platz und Auswahl: Schwälmer Brotladen in Besser Edeka Markt nach Ausbau eröffnet

+
Das Team in Besse: (v. li.) Roswitha Hafermas, Birgit Kruf und Bereichsleiterin Sabine Wippel freuen sich über den gelungenen Umbau.

Nachdem der Familienbetrieb aus dem Gilserberger Hochland bereits Anfang des vergangenen Jahres im Edeka Markt Florian Hellwig im Edermünder Stadtteil Besse einen Schwälmer Brotladen eröffnet hat, erfolgte nun nach Umbau die Eröffnung des neuen Cafés. 

Edermünde-Besse. Der letzte Baustaub ist verflogen – ab sofort duftet es im neugestalteten Schwälmer Brotladen in Besse nur noch nach frischgebrühtem Kaffee und leckeren Backspezialitäten aus dem Hause Viehmeier. Der Familienbetrieb aus dem Gilserberger Hochland hat Anfang des vergangenen Jahres im Edeka Markt Florian Hellwig im Edermünder Stadtteil einen Schwälmer Brotladen eröffnet. Bereits im Herbst folgte dann der Startschuss für die Arbeiten an einem Anbau, um den Cafébereich zu erweitern. „Wir sind von Anfang an in Besse sehr gut aufgenommen worden und sind froh, dass sich Florian Hellwig für einen Anbau entschlossen hat, den wir dann in unserem Stil gestalten konnten“, sagt Unternehmenschef Jürgen Viehmeier.

Wie in allen Schwälmer Brotläden wurde auch in Besse Wert auf natürliche Materialien beim Innenausbau gelegt. „Wir verwenden ausschließlich Echtholz, um für unsere Kunden diese besondere Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, die unsere Schwälmer Brotläden auszeichnen“, so Viehmeier.

Seit vergangenen Freitag ist das neue Café für den Kundenverkehr geöffnet – mit insgesamt 70 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich. Doch nicht nur die Fläche ist gewachsen. Auch die Auswahl ist mit Neueröffnung größer. „Wir haben ein umfangreiches Frühstücksangebot und jetzt auch selbstgemachtes Eis aus der Konditorei“, erklärt Jürgen Viehmeier, der sich glücklich über den gelungenen Ausbau zeigt. „Wir freuen uns, wenn die Besser unser Café als Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft sehen und nutzen.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.