Am kommenden Wochenende: Partyzeit in Obermöllrich!

+
Ein Foto vom vergangenen Jahr: Der Abend mit den Rockpiraten.

Fritzlarer Stadtteil feiert Kirmes – Kirmesmädels und -burschen haben tolles Programm zusammengestellt.

Fritzlar-Obermöllrich. „Wir haben noch lange nicht genug“ – den Titel dieses Liedes von den Böhsen Onkelz hat das Kirmesteam Obermöllrich als Slogan für die diesjährige Kirmes gewählt... um vom 3. bis 6. August so richtig durchzustarten. Von anfangs knapp 20 Mitgliedern, sind ein Kern mit elf Personen, sowie eine Vielzahl an Helfern und Helferinnen geblieben. Im letzten Jahr wurde die traditionelle Kirmes nach gut sieben Jahren wieder gefeiert. Die Idee eines Sonntagnachmittags fand in der Bevölkerung sehr guten Anklang, sodass das Kirmes­team, das aus Altkirmesburschen und -mädchen besteht, ein weiteres Jahr Kirmes feiern wird.

„Nachwuchs für die Brauchtumspflege zu finden, ist mehr als schwierig“, sagt Jörg Kniese. Dies wird sich wohl auch in den kommenden Jahren nicht verändern. Trotzdem hofft das Team, dass die wiederbelebte Kirmes noch über Jahre hinweg gefeiert werden kann. „Unsere Gäste sind unsere Motivation“, so Thorsten Krug. Seit Wochen wird für das Kirmeswochenende gewerkelt und plakatiert – es werden Ideen ausprobiert und umgesetzt. Denn eins soll es wieder werden: Gigantös!

Folgendes bunte Programm ist geplant:

Der Freitagabend 2016 mit den Coliboys.

Nach dem Ausgraben und Antrinken der Kirmes am Donnerstag, 3. August, geht es am Freitag, 4. August, richtig los. „Kirmes feiern wie früher“, heißt es dann in Obermöllrich. Mit der bekannten Kirmesband Coliboys beginnt um 20 Uhr der Tanz- und Burschenschaftsabend. Der Eintritt kostet 4 Euro.

Am Samstag, 5. August, wird es richtig heiß. Die bekannte Band Rockpirat aus Weimar wird die Halle zum Beben bringen. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro. Es wird getanzt, gerockt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Blick auf den Kirmesplatz.

Am Sonntag fängt der Tag um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst an, anschließend gibt es den Frühschoppen. Zum Mittag wird der Grill rausgeholt und es werden für die Gäste leckere Schwenksteaks gegrillt. Am Nachmittag wird es für die Kleinen Spaß und Spiel geben. Für die Großen wird der Meterpokal ausgerufen und ab 15 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Nach dem Motto „Auf in ein neues Jahr“ versprechen die Kirmesmädchen und -burschen alles zu geben und freuen sich auf möglichst zahlreichen Besuch und schöne gesellige Stunden. Mehr Infos unter www.facebook.com/Kirmesteam.obermöllrich

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Im Zuge eines Gewinnspiels der Sparkassenversicherung gewann die Gemeinde Bad Zwesten einen Schlammsauger.
Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

2017 gab es bereits 27 Geburten in der Gemeinde Bad Zwesten. Zwei Babys kamen während der 1.200-Jahrfeier auf die Welt.
Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter in die Rettungswache im Guxhagener Sandweg einzubrechen. Die Einbrecher versuchten die Tür aufzuhebeln, schafften es …
An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Ursprünglich sollte die Neugestaltung des Felsberger Rathauses rund 2 Millionen Euro Kosten. Mittlerweile schlagen die Sanierungsarbeiten mit 3,9 Millionen Euro zu …
Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.