Öffentlichkeitsfahndung nach Casino-Räuber in Holzhausen

Die Polizei Nordhessen sucht via Öffentlichkeitsfahndung nach einem Räuber, der im November ein Casino in Holzhausen überfallen hat.

Edermünde-Holzhausen. Am 30. November 2016 überfiel ein unbekannter Täter ein Spielcasino in der Frankfurter Strasse und erbeutete 305 Euro Bargeld. Der abgebildete Mann forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe von Bargeld aus der Registrierkasse. Nachdem eine 47-jährige Angestellte dem Täter das Scheingeld ausgehändigt hatte, verließ er die Spielothek zu Fuß in Richtung eines Wohnmobilhändlers, wo das Fluchtfahrzeug geparkt war. Bei dem Fluchtfahrzeug dürfte es sich um einen Pkw Kombi handeln. Anschließend flüchtet der Täter mit dem Fahrzeug in Richtung Edermünde bzw. zur Autobahnauffahrt Richtung Kassel.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, 175 bis 180 cm groß, schlanke sportliche Figur, braune Augen, sprach gutes Deutsch mit osteuropäischem Akzent und "piepsiger" Stimme. Bewaffnet war er mit einer schwarzen Pistole mit silbern glänzendem Patronenlager. Der Täter trug einen grauen Kapuzenpulli mit Label auf der linken Brust und Taschen im Bauchbereich, eine olivgrüne Sturmhaube mit durchgängigem Augenschlitz, schwarze Handschuhe, schwarze Schuhe mit weißer Sohle und Bluejeans mit Auswaschungen im Oberschenkelbereich.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Nordhessen unter: www.polizei.hessen.de/ppnh/

Hinweise zu der abgebildeten Person bitte an die Kriminalpolizei Homberg unter Tel.: 05681-7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.