Open Air Kino im Wildpark Knüll startet wieder

+
Das Open Air Kino im Wildpark lockt auch in diesem Jahr wieder mit interessanten Filmen.

Am Freitag, 31. Mai, wird im Open Air Kino des Wildpark Knüll „Das Dschungelbuch“ gezeigt.

Homberg-Allmuthshausen. Ein ganz besonderes Highlight vereint Kinobegeisterte und Wildpark-Fans am Freitag, 31. Mai, im Naturzentrum Wildpark Knüll: Im Open Air Kino wird „Das Dschungelbuch“ gezeigt. Der Zeichentrick-Klassiker stammt aus der Entstehungszeit des Parks und stand schon im vergangenen Jahr auf der Liste der Lieblingsfilme des Parks und auch vieler Besucher.

Die Vorführung findet vor atemberaubender Kulisse mitten im Park auf der Talblickwiese in der Nähe des Streichelgeheges statt. Hier werden einige Sitzgelegenheiten bereitstehen. Wer mag, darf aber auch den eigenen Klappstuhl oder die Picknickdecke mitbringen. Diejenigen, die nicht selbst für Getränk und Knabberzeug sorgen möchten, können sich vom Team der Jagdbaude und vom Kinobetreiber Peter Unger versorgen lassen.

Bei Wind oder unsicherer Wetterlage wird das Kino in den Biergarten der Jagdbaude am Eingang des Parks verlegt. Der Eintritt kostet 8 Euro. Ab 20 Uhr ist Einlass, der Film beginnt abhängig von der Helligkeit gegen 21 Uhr.

Ein weiterer Film ist für den Spätsommer geplant: Am 23. August läuft dann „Drachenzähmen leicht gemacht 3“ im stimmungsvollen Open Air Kino des Parks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Am gestrigen Montagmorgen kam es im Führerhaus eines LKW im Industriegebiet in Melsungen zu einer Explosion. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften vor Ort.
Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Insgesamt handelte es sich um sieben Behälter, die zwischen einem und 20 Liter fassen. Rund 15 Liter Altöl sind im Boden versickert.
Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.