Osterferienangebote im Naturzentrum Wildpark Knüll

+
Unter anderem gibt es eine Aktion zu diesem saustarken Wildpark-Bewohner in den Osterferien.

Ostern wird kükengelb und saustark im Wildpark Knüll. Es werden Ferienaktionen und andere Angebote für Interessierte in den Osterferien angeboten.

Homberg-Allmuthshausen. An Ostern starten im Naturzentrum Wildpark Knüll viele Saisonattraktionen. Der Schaubrüter im Frühlingshof wurde vor einigen Tagen mit Eiern bestückt. Nun sind die ersten Küken geschlüpft und in einem Schaukasten gut zu beobachten.

Ab Ostern finden wieder an allen Sonn- und Feiertagen die beliebten kommentierten Fütterungen im Park statt. Zu festen Uhrzeiten werden bestimmte Tiere von Mitarbeitern des Naturentdeckerteams gefüttert.

Kleine Küken gibt es ebenfalls im Wildpark Knüll zu bestaunen.

Los geht es um 14.10 Uhr bei den Wildschweinen. Dann werden die Luchse (14.40 Uhr), das freilaufende Wild (Rot-, Dam- und Sikawild, Wildschafe, 15 Uhr) sowie die Baummarder und Waschbären (15.40 Uhr) gefüttert. Den Abschluss bildet schließlich die Fütterung der beiden Braunbären, Onni und Balu, um 16 Uhr. Die Mitarbeiter geben an den jeweiligen Gehegen Auskunft zu den Arten und zum Wildpark. Darüber hinaus stehen sie für die Fragen der Gäste zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight ist der zahlreiche Nachwuchs im Wildpark Knüll. Anfang März wurde das erste Tarpanfohlen in diesem Jahr geboren. Bei den Zwergziegen – die zu den Publikumslieblingen des Parks gehören – wurde das erste kleine Lamm dieser Tage geboren. Schon etwas älter sind die Rhönschaf-Lämmer im Streichelzoo. Bei den Wildschweinen werden jeden Tag die Frischlinge erwartet.

Zu den Wildschweinen wird am Mittwoch, 4. April, ab 14 Uhr, im Wildpark Knüll eine Ferienaktion laufen: Als ‘saustarke Rüsselbande’ können Kinder zwischen acht und 13 Jahren die Wildschweine kennenlernen. In Spielen, Aktionen und durch Beobachten der Wildschweine im Park kommen die Teilnehmer diesen lauten Waldbewohnern auf die Schliche.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Voranmeldung bei Sara Egelbrecht unter Tel. 05681-2815 bis Donnerstag, 29. März erforderlich. Die Kosten inklusive Eintritt und Material für die dreistündige Tour betragen 10,50 Euro pro Kind.

Das Naturzentrum Wildpark Knüll hat aktuell täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Zu den 36. Deutschen Krankenhausmeisterschaften kam Europameister und Moderator Thomas Helmer nach Melsungen. Der Profi führte einen symbolischen Anstoß des Finalspiels …
Krankenhausmeisterschaften mit Stargast Thomas Helmer

Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Verschiedene Interessengemeinschaften in Malsfeld übergaben zusammen Unterschriften gegen eine Gewerbegebietserweiterung an Bürgermeister Herbert Vaupel.
Protest gegen Gewerbegebiet-Erweiterung in Malsfeld

Aesculap AG: Ludwig Georg Braun scheidet aus Aufsichtsrat aus

Nachfolger als Aufsichtsratsvorsitzender wird B. Braun-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Heinz-Walter Große.
Aesculap AG: Ludwig Georg Braun scheidet aus Aufsichtsrat aus

Gudensberg: Obernburg wird Tourismus-Highlight

Gudensbergs Hausberg bekommt Infozentrum und Kabinenbahn – Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir überbrachte Zuwendungsbescheid in Höhe von 243.000 Euro.
Gudensberg: Obernburg wird Tourismus-Highlight

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.