Pkw-Fahrer schubst Rollerfahrer um und flüchtet-Polizei sucht Zeugen

Am 20. September um 14:10 wurde in der Grifter Straße ein Rollerfahrer von einem Pkw-Fahrer umgestoßen und flüchtete. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Guxhagen. Gestern Nachmittag wurde in der Grifter Straße ein Rollerfahrer von einem Pkw-Fahrer umgestoßen. Hierbei wurde der Rollerfahrer leicht verletzt und der Roller beschädigt.

Nach eigenen Angaben sei der 49-jährige Fahrer aus Guxhagen mit seinem Kleinkraftradroller gegen 14:10 Uhr in der Grifter Straße unterwegs gewesen. An einer Fahrbahnverengung sei ihm ein weißer Pkw, VW Golf entgegengekommen, der gerade vom Parkplatz des Neukauf Marktes fuhr. Der Rollerfahrer sei schon in der Fahrbahnverengung gewesen, als der Golf ziemlich schnell auch in diese einfuhr. Der Fahrer des Golf's sei dann ungebremst weitergefahren, so dass der Rollerfahrer nach rechts ausweichen musste. Der Golf sei dann haarscharf an ihm vorbeigefahren. Hierbei habe der 49-Jährige beobachtet, wie der Fahrer des Golf's ein Handy am Ohr hielt und am Telefonieren war. Der Rollerfahrer habe dann laut "He!" gerufen. Der Golf-Fahrer rief dann irgendetwas zurück. Der Rollerfahrer wendete sein Zweirad und fuhr neben den Pkw, der nach der zweiten Temposchwelle angehalten hatte. Hier sei der Fahrer des Golf's immer noch am Telefonieren gewesen. Nachdem der Rollerfahrer den Golf-Fahrer aufforderte, sein Handy mal wegzulegen, schubste der Pkw-Fahrer den Rollerfahrer durch die geöffnete Seitenscheiben. Der Rollerfahrer wurde hierbei so überrascht, dass er mit seinem Zweirad umfiel und gegen einen dort befindlichen Basaltstein prallte.

Hierdurch entstand bei dem Roller ein Sachschaden in Höhe von 300,- Euro. Anschließend sei der Golf-Fahrer ausgestiegen und habe den wieder aufstehenden Rollerfahrer erneut mit beiden Händen geschubst. Eine weitere Eskalation konnte durch einen Zeugen verhindert werden. Nachdem der Rollerfahrer die Polizei rufen wollte, um den Sachverhalt klären zu wollen, stieg der Golf-Fahrer in seinen Pkw und fuhr Richtung Autobahn weg. Der Rollerfahrer war so verdutzt und geschockt, dass er sich nicht das Kennzeichen merken konnte. Auch der Zeuge hatte sich leider nicht das richtig Kennzeichen gemerkt.

Der Fahrer des VW-Golf wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,75 cm groß, kräftige Gestalt, ca. 25 Jahre alt, kurze Haare, sprach dialektlose Deutsch, telefonierte mit einem kupferfarbenen großen Handy.

Der Pkw wird wie folgt beschrieben: VW Golf, weiß, auffällige Reklame auf Motorhaube, Seite und Heck.

Zu der angegebenen Zeit sollen mehrere Fahrradfahrer an der Engstelle unterwegs gewesen ein. Wer kann Hinweise auf den Pkw (Kennzeichen) und oder Fahrer des Pkw geben? Hinweise bitte an die Polizeistation Melsungen unter Tel.: 05661-70890.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Zu einem Brand in einer Schreinerei in der Straße „Oberhof“ kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Guxhagen. Ein Wirtschaftsgebäude, worin sich unter anderem ein …
Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Rund 25000 Euro Schaden und ein unbewohnbares Haus ist die Bilanz eines Wohnungsbrandes am späten Freitagnachmittag in Felsberg Gensungen.
Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Die Bürger sind am Montag, 25. Februar, gefragt. Mit ihnen sowie Institutionen, städtische Gremien und Ortsbeiräte soll ein Klimaschutzkonzept entstehen.
Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Über 700 Euro darf sich nun die neue Kindertagesstätte in Wabern freuen. "Erwirtschaftet" wurde das Geld bei der 825 Jahrfeier von Wabern-Zennern.
Zennerner spenden 700 Euro für Waberns neue Kindertagesstätte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.