Einbruch in Fritzlarer Garten: Tiermörder erschlagen Hühner mit Ästen

Am vergangenen Mittwoch brachen Unbekannte in einen Fritzlarer Garten "Am Mühlengraben" ein und erschlugen anschließend die dort lebenden Hühner mit Ästen.

Fritzlar. Mehrere Hühner wurden am vergangenen Mittwochabend (19.45 bis 20 Uhr) von unbekannten Tätern aus einem Hühnerhaus frei gelassen und anschließend mit Ästen erschlagen.

Die Täter stiegen über den Zaun auf das Gartengrundstück "Am Mühlengraben". Sie öffneten die Tür zum Hühnerhaus und ließen die Hühner frei. Anschließend brachen die Täter mehrere Äste von einem Busch ab und erschlugen damit mehrere Hühner.

Der angerichtete Sachschaden beträgt 220 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, Tel. 05622-99660

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jeder kann Rennfahrer sein: Rallye-Event Mofamania zum dritten Mal in Fritzlar

Mit Vollgas im dritten Gang über den Acker! Im August heißt es wieder Mofamania. Das Renn-Event in Fritzlar, an dem jeder teilnehmen kann, der noch eine der …
Jeder kann Rennfahrer sein: Rallye-Event Mofamania zum dritten Mal in Fritzlar

Motorradfahrer bei Kirchberg tödlich verunglückt

Am Freitag, 24. Mai, wurde der Polizei in Fritzlar gegen 19.40 Uhr durch die Rettungsleitstelle des Schwalm-Eder-Kreises mitgeteilt, dass in der Feldgemarkung …
Motorradfahrer bei Kirchberg tödlich verunglückt

Baustellenparty zum Schulfest der CJD Oberurff für die neue Sporthalle

Am morgigen Samstag, 25. Mai, wird es besonders musikalisch an der CJD Oberurff in Bad Zwesten: Große Baustellenparty mit mehreren Bands soll Sporthalle mitfinanzieren.
Baustellenparty zum Schulfest der CJD Oberurff für die neue Sporthalle

Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Der Senior hatte schon mehrere tausend Euro bereitgelegt, ließ sich jedoch nicht auf eine Übergabe des Geldes ein.
Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.