Einbruch in Fritzlarer Garten: Tiermörder erschlagen Hühner mit Ästen

Am vergangenen Mittwoch brachen Unbekannte in einen Fritzlarer Garten "Am Mühlengraben" ein und erschlugen anschließend die dort lebenden Hühner mit Ästen.

Fritzlar. Mehrere Hühner wurden am vergangenen Mittwochabend (19.45 bis 20 Uhr) von unbekannten Tätern aus einem Hühnerhaus frei gelassen und anschließend mit Ästen erschlagen.

Die Täter stiegen über den Zaun auf das Gartengrundstück "Am Mühlengraben". Sie öffneten die Tür zum Hühnerhaus und ließen die Hühner frei. Anschließend brachen die Täter mehrere Äste von einem Busch ab und erschlugen damit mehrere Hühner.

Der angerichtete Sachschaden beträgt 220 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, Tel. 05622-99660

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zukunftswochen: Justizministerin Eva-Kühne-Hörmann besucht Amtsgericht Fritzlar

Unter anderem Investitionen in die Sicherheit für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes standen auf der Agenda, als die Justizministerin das Amtsgericht Fritzlar …
Zukunftswochen: Justizministerin Eva-Kühne-Hörmann besucht Amtsgericht Fritzlar

Neunte Frühjahrsmesse Schwalm-Eder-West lockt mit vielseitigen Produkten in Borkener Innenstadt

Buntes Treiben wird die Borkener Innenstadt bei der Messe unter freiem Himmel erfüllen.
Neunte Frühjahrsmesse Schwalm-Eder-West lockt mit vielseitigen Produkten in Borkener Innenstadt

Borken wird dank Bürgerbus ab 1. März mobiler

Der Startschuss für die erste Fahrt des Borkener Bürgerbusses fällt am Donnerstag, 1. März.
Borken wird dank Bürgerbus ab 1. März mobiler

Volontärin Vanessa von Lengerken saß in der Jury beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Die besten Leser aus den Schulen des Schwalm-Eder-Kreis kamen zum Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in die Gustav-Heinemann-Schule in Borken. Volontärin Vanessa von …
Volontärin Vanessa von Lengerken saß in der Jury beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.