Zeugen gesucht: 18-Jährige wurde bei Malsfelder Kirmes mit Glasflasche am Kopf verletzt

+

Eine 18-Jährige wurde bei der Malsfelder Kirmes von einem Unbekannten mit einer Glasflasche am Kopf getroffen. Sie erlitt eine Platzwunde an der Stirn. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Malsfeld. Eine blutende Kopfwunde erlitt eine 18-jährige Malsfelderin am Samstagmorgen (9. September, 2.45 Uhr) bei Streitigkeiten im Festzelt der Kirmes.

Im Eingangsbereich des Festzeltes der Malsfelder Kirmes kam es in Folge einer Meinungsverschiedenheit zu einer Auseinandersetzung zwischen Besuchern. Daraufhin schritt die Security ein und in der Folge bildete sich eine größere Menschenmenge. Von einem unbekannten Täter, welcher sich im Nahbereich aufhielt, wurde eine Glasflasche mit Wucht in die Menge geworfen. Die Flasche traf die 18-Jährige am Kopf und verursachte eine blutende Platzwunde im Bereich der Stirn.

Die 18-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in das Krankenhaus Melsungen gebracht. Der sofort geflüchtete, unbekannte männliche Flaschenwerfer kann wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat dunkelblonde kurze Haare und einen Vollbart. Er trug eine Jeans und ein weißes T-Shirt.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661-70890.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Duo an der Gitarre: GuitArsManos treten im Engelsaal des Klosters Haydau auf

Das Gitarren-Duo GuitArsManos tritt am Sonntag im Kloster Haydau auf. Ihr Programm "Musikalische Weltreise mit Gitarre" sorgt für ein musikalisches Erlebnis
Duo an der Gitarre: GuitArsManos treten im Engelsaal des Klosters Haydau auf

Team der Haspel eröffnet Anmeldephase für vielseitiges Herbstprogramm

In den Herbstferien können Kinder und Jugendliche wieder an einem abwechslungsreichen Ferienprogramm teilnehmen, das das Team des Melsunger Jugendtreffs zusammengestellt …
Team der Haspel eröffnet Anmeldephase für vielseitiges Herbstprogramm

Abschluss der Umbauarbeiten am Feuerwehrhaus in Gudensberg-Maden

Nach zweieinhalb Jahren und über 3000 Arbeitsstunden zeigt sich das Feuerwehrhaus in Gudensberg-Maden im modernen Glanz.
Abschluss der Umbauarbeiten am Feuerwehrhaus in Gudensberg-Maden

Erstwaehler-Check zur Bundestagswahl an Schulen des Schwalm-Eder-Kreises

Anlässlich der Bundestagswahl am Sonntag wurden Erstwähler befragt, wie sie sich auf ihre erste Wahl vorbereiten.
Erstwaehler-Check zur Bundestagswahl an Schulen des Schwalm-Eder-Kreises

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.