Porsche kracht auf der A7 nahe Melsungen unter die Leitplanke

+

Heute Nachmittag krachte ein Porsche auf der A7 Melsungen Richtung Süd unter die Leitplanke. Die beiden Insassen wurden schwer verletzt.

Melsungen-Malsfeld - Wie die Feuerwehren in Felsberg und Melsungen mitteilen, kam es heute um kurz nach 16 Uhr  auf der A 7 in Richtung Süd, vermutlich in Folge von Aquaplaning zu einem Unfall. Ein erst wenige Monate alter Porsche kam von der Fahrbahn ab und krachte unter der die Leitplanke. Die beiden Insassen wurden schwer verletzt. Sie wurden von Ersthelfern aus dem total demolierten Fahrzeug gerettet und im Rettungshubschrauber und Rettungswagen in umliegende Kliniken gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und streute ausgelaufene Kraftstoffe ab. Die Feuerwehr Melsungen war unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Ebert mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Das Bergungsunternehmen schätzt den Schaden auf 150.000 Euro. Die A 7 war in Richtung Süden mehrere Stunden voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zimmerbrand mit schwerverletzter Person in Homberger Seniorenwohnanlage

Mit schlimmen Verbrennungen und einer Rauchvergiftung wurde der Bewohner er Seniorenwohnnanlage in Homberg in eine Fachklinik nach Hannover gebracht. Grund für den Brand …
Zimmerbrand mit schwerverletzter Person in Homberger Seniorenwohnanlage

Waffenamnestie endet am 1. Juli

Schwalm-Eder-Kreis-Polizei weist auf Ende der Frist hin: Jetzt noch straffrei Waffen und Munition abgeben!
Waffenamnestie endet am 1. Juli

Polizei entdeckt Cannabis-Plantage im Schwalm-Eder-Kreis

Auf einer Indoor-Plantage im Südlichen Schwalm-Eder-Kreis haben die Beamten insgesamt 427 Cannabispflanzen sichergestellt und zwei Personen vorläufig festgeenommen.
Polizei entdeckt Cannabis-Plantage im Schwalm-Eder-Kreis

Helfer statt Statisten: Kreis nutzt Testlauf im Impfzentrum, um Rettungsdienstmitarbeiter zu impfen

Seit Wochen ist das Impfzentrum in Fritzlar startbereit. Am gestrigen Freitag wurde in dem Messezelt an der Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne nun auch der erste Pieks …
Helfer statt Statisten: Kreis nutzt Testlauf im Impfzentrum, um Rettungsdienstmitarbeiter zu impfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.