Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

+
Peter Meyer (li.) war einer der Mitglieder der DDR-Band Puhdys. Er erzählt so einiges aus seinem Band-Leben im Remsfelder Bürgerhaus.

Peter Meyer war einer der fünf Bandmitglieder der DDR-Rockband Puhdys. Im Bürgerhaus Remsfeld wird er am Samstag, 25. November, sicherlich so einiges aus dem turbulenten Bandleben zu erzählen haben. Auch der eine oder andere Hit wird dabei angestimmt.

Remsfeld. Die Puhdys waren eine der bekanntesten Rockbands der DDR. Peter Meyer, Spitzname Eingehängt, war einer der fünf Bandmitglieder. Am Samstag, 25. November, wird er im Bürgerhaus in Remsfeld über alles reden, was die Zuschauer schon immer mal über die Pudhys und Eingehängt wissen wollten.

Mit dabei sein wird sein Enkel Ludwig, der mit ihm den einen oder anderen Puhdy-Hit anstimmen wird. Begleitet werden sie dabei von Frank Proft (Gitarre) und Sandra (Gesang).

Karten gibt es im VVK für 20 Euro unter Tel. 05681-37777 und 05685-1878. An der Abendkasse kosten sie 25 Euro. Infos zu Kartenversand gibt es unter faust@gmx.eu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

In Gudensberg ist es heute zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen.
Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Am 29. April ist es soweit und der Kulturring Haydau lädt Musikinteressierte ins bekannte Kloster in Morschen ein, um der Band "Sounds like a Trio" zu lauschen.
Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe 2

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe 2

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.