Melsungen: Polizei gelingt Schlag gegen Rauschgiftdealer

Rauschgiftfahnder nehmen fünf Heranwachsende und Jugendliche im Alter zwischen 17 bis 19 Jahren fest – 18-Jähriger wandert in U-Haft.

Melsungen. Der Melsunger Polizei ist ein Schlag gegen die Melsunger Rauschgiftdealerszene gelungen. Am Montag dieser Woche nahmen Beamte fünf Heranwachsende und Jugendliche im Alter zwischen 17 bis 19 Jahren beim An- und Verkauf von Rauschgift fest. Vier der Festgenommen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen, ein 18-jähriger Heranwachsender ging in Untersuchungshaft.

Die Rauschgiftfahnder schlugen am Montag gegen 17.20 Uhr zu, als der 18-Jährige und ein weiterer Festgenommener sich Betäubungsmittel zum Weiterverkauf beschaffen wollten. Dem 18-jährigen Rauschgiftdealer war die Polizei schon länger auf der Spur. Er versorgte seit geraumer Zeit im Schwalm-Eder-Kreis eine Vielzahl von Personen mit Betäubungsmitteln, die wiederum selbst illegalen Handel mit Betäubungsmittel betrieben.

Bei der Festnahme stellte die Polizei Bargeld in Höhe von 520 Euro, sowie 80 Gramm Marihuana sicher.

Die Haftrichterin vom Amtsgericht Fritzlar ordnete gegen den Rauschgiftdealer einen Untersuchungshaftbefehl an. Haftgrund: Wiederholungsgefahr.

Rubriklistenbild: © jonasginter - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neuigkeiten vom „Love-Mobil“: Der Wagen hat eine neue Bewohnerin

Bewohnerwechsel im Love-Mobil bei Harle: Sindy ist raus. Stattdessen „wohnt“ jetzt Maja auf dem Parkplatz an der B253.
Neuigkeiten vom „Love-Mobil“: Der Wagen hat eine neue Bewohnerin

Melsungen: Waidmannsheil hieß es beim Sommerfest von „JANA – Jagd und Natur“

Das alljährliche Sommerfest „JANA – Jagd und Natur“ wusste durch ein buntes Programm Naturfreunde jedes Alters zu begeistern.
Melsungen: Waidmannsheil hieß es beim Sommerfest von „JANA – Jagd und Natur“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.