Auf Rehe aufpassen!

+
Von Mitte Juli bis Mitte August dauert die Brunftzeit des Rehwildes. Durch Duftstoffe signalisieren die weiblichen Tiere den Rehböcken ihre Paarungsbereitschaft.

Jetzt ist Brunftzeit – Regierungspräsidium Kassel rät Autofahrern zur Vorsicht,

Region. Jetzt, ab Mitte Juli, steigt das Risiko von Unfällen mit Rehwild. Die Brunftzeit der Rehe, auch Blattzeit genannt, hat begonnen. Das Regierungspräsidium Kassel als Obere Jagdbehörde für ganz Hessen rät allen Auto- und Motorradfahrern deshalb zu besonderer Vorsicht. Vor allem in Waldgebieten und im ländlichen Bereich sollten die Kraftfahrer bis Mitte August auch tagsüber besonders aufmerksam sein, so der Appell. Unfallschwerpunkte sind vor allem Straßen, die zumindest von einer Seite von Wald begrenzt sind.

Von Mitte Juli bis Mitte August dauert die Brunftzeit des Rehwildes. Durch Duftstoffe signalisieren die weiblichen Tiere den Rehböcken ihre Paarungsbereitschaft. Zum Brunftverhalten gehört es, dass sich die Ricken immer wieder den Böcken entziehen. Unermüdlich folgen die Böcke, und beide machen auch vor viel befahrenen Straßen nicht Halt.

Etwa 15.000 Rehe fallen in Hessen jährlich dem Straßenverkehr zum Opfer. Es entstehen Personenschäden und oft hohe Sachschäden. Bei diesen Wildunfällen werden die Rehe mitunter nicht auf der Stelle getötet; oft können sie sich mit schweren Verletzungen noch ein Stück davonschleppen. Dann muss der Jäger das verletzte Wild mit seinem speziell ausgebildeten Jagdhund nachsuchen, um es von seinen Qualen zu erlösen. Jeder Autofahrer kann also durch rücksichtsvolles und vorausschauendes Fahren dazu beitragen, Personen- und Sachschäden zu vermeiden und den Wildtieren unnötige Schmerzen zu ersparen.

Achtung: Wechselt ein Stück Wild über die Straße, muss immer mit nachfolgenden Tieren gerechnet werden. Deshalb in einem solchen Fall: Runter vom Gas und die Stelle nur ganz langsam fahrend passieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Die diesjährige Ausbildungsbörse Schwalm-Eder lockte so viele Besucher und Aussteller wie noch nie.
Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Peter Meyer war einer der fünf Bandmitglieder der DDR-Rockband Puhdys. Im Bürgerhaus Remsfeld wird er am Samstag, 25. November, sicherlich so einiges aus dem turbulenten …
Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstagabend, um 18 Uhr, mit einem Messer bewaffnet einen Buchladen mit Poststelle zu überfallen. Als die Angestellten ihm kein Geld …
Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

So berichtet die Polizei aus dem Kreis: Wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis
Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.