Rock am Stück-Macher bekommen berühmte Unterstützung aus Wacken

+

Die Wacken-Gründer unterstützen ab sofort das Rock- und Metalfestival "Rock am Stück" in Fritzlar-Geismar. Wie es dazu kam lesen Sie hier.

Fritzlar-Geismar. In Geismar rockt’s gewaltig, denn die Macher des Heavy-Metal Festivals "Rock am Stück" (RaS) bekommen Unterstützung von zwei Schwergewichten der Szene. Die Gründer von Wacken, dem größten Metal-Festival der Welt, Thomas Jensen und Holger Hübner, steigen als Gesellschafter bei der Open-Air-Veranstaltung ein. "Wir waren sehr überrascht und fanden es auch unheimlich, dass sie bei uns mitmischen wollen, aber sie meinten es ernst", erklärt  Michael Döring, einer der insgesamt sieben Veranstalter und RaS-Gründungsvater.

Im Frühjahr hat das Wacken-Unternehmen ICS Festival Service Geschäftsanteile des nordhessischen Festivals erworben, nachdem die RaS-Macher im vorigen Jahr die Wacken-Künstler Saxon und Doro Pesch für ihre Rock-Show gebucht hatten. "So kamen wir ins Gespräch und Thomas Jensen meinte, wir hätten den gleichen Spirit wie sie, als sie 1990 mit dem Wacken anfingen. Ihm gefiel wie wir unser Festival machen und fühlte sich an seine Anfänge erinnert", sagt der 46-jährige Döring.

In der Region verankert

In ihr Konzept wollen sich die Rock am Stück-Veranstalter aber nicht reinreden lassen: "Wir tauschen uns mit den Wacken-Machern aus. Sie fungieren als Berater und Netzwerker für uns. Davon werden wir immens profitieren. Aber es ist nicht unser Ziel, etwas zu ändern. Wir kommen aus der Region und machen es für die Region – von Fans für Fans", stellt Michael Döring klar.

Das Lineup für die diesjährige Ausgabe von RaS steht indes. An erstmals zwei Tagen spielen zwölf Bands – darunter auch die Gothic-Rocker von "Batlord" aus Los Angeles oder die bekannte Metallica-Coverband "My’tallica". Doch die Vorbereitungen sind noch nicht abgeschlossen: "Ein Festival zu organisieren bedeutet das ganze Jahr Arbeit. Derzeit stecken wir in der Werbe-Planung und überlegen uns schon, welche Bands wir nächstes Jahr nach Geismar holen", sagt Döring.

Dabei gehe es den Veranstaltern nicht darum, Geld mit ihrer Show zu verdienen. "Die Fans sollen einfach kommen, um Spaß zu haben. So groß wie Wacken wollen und können wir nicht werden. Es soll einfach ein kleines, feines Festival mit familiärer Atmosphäre bleiben", betont Döring abschließend.

+++EXTRA INFO+++

Die diesjährige Ausgabe von Rock am Stück findet am Lohrberg in Geismar vom Freitag, 22. Juli, bis Samstag, 23. Juli, statt. Die Rock am Stück-Festivaltickets sind in drei Versionen erhältlich: Das Kombiticket für Freitag und Samstag und kostet 32 Euro, eine Tageskarte für Freitag 12 Euro und für Samstag 24 Euro. Zudem wird kostenloses Camping direkt am Festivalgelände angeboten.Die Festivaltickets sind in allen Geschäftsstellen der HNA erhältlich, zudem in der Touristinfo der Stadt Fritzlar sowie im lokalen Vorverkauf, z.B. in Uschi’s Wollstube oder im Autohaus Sauer in Fritzlar .

Tickets und weitere Infos gibt es auch auf www.rock-am-stueck.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

5.000 Euro Schaden: Pkw-Anhänger im Melsunger Sälzerweg gestohlen

Ein weißer Pkw-Anhänger der im Sälzerweg in Melsungen abgestellt war, wurde in der Zeit vom 14. bis 24. Mai gestohlen.
5.000 Euro Schaden: Pkw-Anhänger im Melsunger Sälzerweg gestohlen

Schwalm-Eder: Zigarettenautomaten von der Wand gerissen

In der Zeit von Freitagabend, 22. Mai, bis Samstagvormittag, 23. Mai, hatten es Diebe auf Zigarettenautomaten in Spangenberg-Schnellrode und Homberg-Hombergshausen …
Schwalm-Eder: Zigarettenautomaten von der Wand gerissen

Vandalismus: 5.000 Euro Schaden an Gudensberger Dr.-Georg-August-Zinn-Schule

In der Zeit von Freitagabend, 22. Mai, bis Samstagmittag, 23. Mai, waren Unbekannte auf dem Gelände der Dr.-Georg-August-Zinn-Schule unterwegs, hoben zwei Gullideckel …
Vandalismus: 5.000 Euro Schaden an Gudensberger Dr.-Georg-August-Zinn-Schule

Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall auf B3 zwischen Jesberg und Bad Zwesten

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag, 24. Mai, auf der B 3 zwischen Jesberg und Bad Zwesten, im Bereich der Abfahrt nach Reptich. Zwei Personen …
Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall auf B3 zwischen Jesberg und Bad Zwesten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.