Rosenmontagsumzug Fritzlar: Stimmung, Schnee und Süßigkeiten

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Der traditionelle Festumzug an Rosenmontag lockte wieder zahlreiche Zuschauer in tollsten Kostümen in die Fritzlarer Innenstadt.

Fritzlar. Wie jedes Jahr lockte der Rosenmontagsumzug wieder hunderte Zuschauer, teils in fantasievollen, kreativen und bunten Kostümen, in die Fritzlarer Innenstadt. Die meisten Verkleidungen hatten nicht nur das Ziel, bunt und lustig auszusehen, sondern vor allem warm zu halten.

Bei einer Temperatur um den Gefrierpunkt begann der eine oder andere während der Wartezeit etwas zu frösteln. Doch als die ersten Wagen des Rosenmontagszuges um die Ecke fuhren und stimmungsvolle Musik durch die Straßen schallten, war von Kälte nichts mehr zu spüren.

Lachend, tanzend und singend feierte die Stadt Fritzlar die Karnevalssaison, trotz zwischenzeitlicher Schnee-Schauer. Auch die Kleinsten hatten ihren Spaß, vor allem beim Aufsammeln der geworfenen Süßigkeiten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Dr. Mohamed Masmoudi ist der Nachfolger für Dr. Gunter Aurand und arbeitet Donnerstags als Chefarzt der Chirurgie im Asklepios-Krankenhaus in Melsungen.
Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Motorsportler gründen neuen Verein: Rallye Team Hessisches Bergland

32 interessierte Rallyefreunde aus ganz Nordhessen und Südniedersachsen trafen sich, um den neuen Club Rallye Team Hessisches Bergland zu gründen.
Motorsportler gründen neuen Verein: Rallye Team Hessisches Bergland

Zu Gunsten krebskranker Kinder: Rich Webb live bei Schaller Friseure

Am 18. Oktober findet unter dem Motto,,Schallers Rocksalon" ein Konzert des Rockmusikers Rich Webb statt.
Zu Gunsten krebskranker Kinder: Rich Webb live bei Schaller Friseure

Zwei Straßen werden aufgrund von Arbeiten vollgesperrt

Die Straße zwischen Großenenglis und Udenborn sowie die Straße zwischen Zimmersrode und Nassenerfurth werden vollgesperrt.
Zwei Straßen werden aufgrund von Arbeiten vollgesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.