Rund um den Darm: Das wichtigste Organ des Körpers

+

Der Freundes- und Förderverein des Klinikums in Melsungen und Asklepios laden am Sonntag zum Darmtag in die Melsunger Stadhalle.

Melsungen. Der Darm gilt als der wichtigste Teil des Verdauungstrakts und deshalb dreht sich in der Melsunger Stadhalle, Rotenburger Str. 10, am Sonntag, 31. Mai, alles um das größte Organ des menschlichen Körpers. Der Freundes- und Förderverein des Klinikums Melsungen lädt zusammen mit Asklepios ab 12 bis 17 Uhr zu jeder Menge kostenloser Informationen rund um das Thema.Volker Wagner (Vorsitzender des Freundes- und Förderkreises) begrüßt die Gäste der VortVeranstaltung, anschließend übernimmt Dr. Gunther Claus (Chefarzt für Innere Medizin) die Eröffnung und Moderation. Geplant sind viele verschiedene Vorträge über den Darm, dessen Krankheiten und   die gezielte Behandlung. Begleitend zu den Referaten erwarten die Besucher ein begehbares Darmmodell und eine medizintechnische Ausstellung sowie Demonstrationen an einem Modell. Darüber hinaus stehen Fachleute bei Fragen rund um Medikamente Rede und Antwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baum stürzt in Wolfershausen auf Wohnhaus

Beim Sturz einer 20 Meter hohen Espe auf ein Wohnhaus wurde am Sonntagabend niemand verletzt.
Baum stürzt in Wolfershausen auf Wohnhaus

Schlepperbrand am Waldrand

Ein Schlepper geriet am Samstagnachmittag bei Feldarbeiten in Brand.
Schlepperbrand am Waldrand

Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

In der Nacht von Mittwoch, 19., auf Donnerstag, 20. Februar, wurde in mehrere Schulen und KiTas im Kreis eingebrochen. Um nach Diebesgut zu suchen, brachen die Täter …
Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

Ferienplanung im Gange: Melsunger Haspel bietet buntes Programm zu Ostern

Trampolin springen, klettern und Achterbahn fahren: In den Osterferien erwartet die Besucher des Melsunger Jugendtreffs „Die Haspel“ ein sportliches Programm.
Ferienplanung im Gange: Melsunger Haspel bietet buntes Programm zu Ostern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.