Sanitärhütte auf dem Heiligenberg abgebrannt

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Die Brandursache ist unklar. Ein technischer Defekt könne laut Feuerwehr ausgeschlossen werden.

Spangenberg. Am vergangenen Samstag, gegen 17.30 Uhr ist die Sanitärhütte des Heilgenbergvereins, die etwa 50 Meter von der Schutzhütte entfernt steht, abgebrannt. Nach Informationen des Pressesprechers der Freiwilligen Feuerwehren in Felsberg und Melsungen, Helmut Wenderoth, kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden, da die Stromversorgung zu dem etwa 20 Quadratmeter großen Holzbauwerk abgeschaltet war. Der Brand ist vermutlich in der, immer geöffneten, Wanderertoilette ausgebrochen.

Im Einsatz war die FF Felsberg mit 18 Einsatzkräften, unter der Leitung von stellvertretenden Wehrführer Kevin Dietrich. D

er stellvertretende Vorsitzende des Heiligenbergvereins, Pfarrer i.R. Dietmar Preiß, schätzt den Schaden auf 15.000 Euro. Die Brandursache ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Kradunfall zwischen Jesberg und Reptich wurde am heutigen Freitag ein 17-Jähriger aus Bad Zwesten verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler …
Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.