SB-Station für Geflügel-Leckereien bei Fuhrmanns in Zennern

Marke Eigenbau: Markus und Alexandra Fuhrmann bieten in ihrem SB-Häuschen an sieben Tagen in der Woche Hähnchen, Eier und Nudeln direkt an der Straße an. 	Foto: Klagholz
+
Marke Eigenbau: Markus und Alexandra Fuhrmann bieten in ihrem SB-Häuschen an sieben Tagen in der Woche Hähnchen, Eier und Nudeln direkt an der Straße an. Foto: Klagholz

Hähnchen und Eier an der SB-Station am Geflügelhof Fuhrmann in Zennern.

Wabern-Zennern. Dass es bei Markus und Alexandra Fuhrmann im Waberner Ortsteil Zennern leckere Hähnchen, Enten und Gänse aus Freilandhaltung

gibt, ist längst über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Vor allem vom Martinstag bis Weihnachten hat das Ehepaar alle Hände voll zu tun. Im Gegensatz zu Gänsen und Enten zum Festtag, gibt es Hähnchen bei Fuhrmanns ganzjährig.

Ob Brust, Keule, halbe oder ganze Hähnchen, auf Vorbestellung konnten sich die Kunden bisher die Ware küchenfertig im Hofladen abholen.Vor etwa einem halben Jahr haben Fuhrmanns ihren Service erweitert. An der Straße vor dem Geflügelhof steht ein stummer Verkäufer, der täglich von 8 bis 20 Uhr Hähnchen, Eier und Nudeln anbietet.

Bei dem "neuen Mitarbeiter" handelt es sich um ein kleines, grünes Holzhäuschen,  das Markus Fuhrmann selbst gebaut und mit einem Eis-, einem Kühlschrank sowie einer Kasse ausgestattet hat. "Hier können die Kunden sieben Tage in der Woche Ware einkaufen", sagt Fuhrmann.

Dabei setzt das Ehepaar auf die Ehrlichkeit der Straßenkunden. "Hier ist kein Kassierer, der zwölf Stunden am Tag an der Straße steht. Wir vertrauen unseren Kunden. Bisher funktioniert das sehr gut", erklärt der Landwirt. Wieviel die Ware kostet, ist nicht zu übersehen. "Die Preise sind gut sichtbar auf den Verpackungen angebracht", so Fuhrmann.

Immer donnerstags wird bei Fuhrmanns frisch geschlachtet. "Frischgeflügel gibt es im SB-Häuschen von Freitag bis Sonntag. Was dann noch übrig ist, wird eingefroren und als Tiefkühlware verkauft", sagt Fuhrmann. Wer nichts dem Zufall überlassen möchte, kann auch Vorbestellungen am

aufgeben.

Einfach einen der ausgelegten Zettel ausfüllen und in den Bestellkasten werfen. "Die Bestellungen können dann immer ab Donnerstag abgeholt werden", sagt Alexandra Fuhrmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist, nimmt das Jugendamt es in seine Obhut und vermittelt das Kind an Pflegefamilien. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die neben …
Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Vorwurf: Der Klinikbetreiber kommt seinem vertraglich zugesicherten Versorgungsauftrag nicht nach
Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Gefährlicher Einkauf: Fritzlarer Lokalpolitiker von Somaliern verletzt

Am Montagabend, 15. April, wurde der Lokalpolitiker Dr. Christoph Pohl auf einem Supermarktparkplatz in Fritzlar überfallen.
Gefährlicher Einkauf: Fritzlarer Lokalpolitiker von Somaliern verletzt

Maskenverweigerer geht auf Polizisten los

Für Ärger sorgte am Sonntagabend ein 22-Jähriger aus Wabern. Der Geruch von Marihuana und eine fehlende Mund-Nase-Bedeckung machten Bundespolizisten gegen 21 Uhr auf den …
Maskenverweigerer geht auf Polizisten los

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.