Schon wieder: Mann entblößt sich im Bad Zwestener Kurpark, diesmal vor zwei Spaziergängerinnen 

+
Schon wieder befriedigte sich ein Mann im Kurpark vor Spaziergängerinnen.

Erneut zeigte ein unbekannter Mann im Kurpark sein Geschlechtsteil. Die Polizei vermutet, dass es der selbe von Samstag sein könnte.

Bad Zwesten. Gestern Abend um 19.05 Uhr hat sich im Kurpark erneut ein unbekannter Mann vor zwei Spaziergängerinnen entblößt.

Die beiden Frauen gaben gegenüber den ermittelnden Polizeibeamten an, dass sich er sich vor ihnen befriedigt habe. Nach seinem "Auftritt" entfernte er sich in unbekannte Richtung. Vermutlich handelt es sich hierbei um den gleichen Mann, der schon am letzten Samstagabend sich im Kurpark vor einer Spaziergängerin entblößt hatte. Die Kriminalpolizei ermittelt in den beiden Fällen wegen Exhibitionistischen Handlungen.

Die beiden Frauen konnten den Täter wie folgt beschreiben: circa 30 Jahre alt, ungefähr 1,70 m groß, mitteleuropäisches Aussehen. Er trug eine Wollmütze, eine dunkle Jacke, einen türkisen Pullover, eine Jogginghose oder Schlafanzughose und eine Brille mit schmalem, dunklen Gestell.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krimispaß in den Sommerfereien: Kinderferienspiele in Borken stehen unter dem Motto „Detektiv in geheimer Mission“

Auch in diesem Jahr gibt es keine Langeweile in den Sommerferien, denn die Stadtjugendpflege Borken veranstaltet zwei Wochen lang die Kinderferienspiele.  
Krimispaß in den Sommerfereien: Kinderferienspiele in Borken stehen unter dem Motto „Detektiv in geheimer Mission“

Mit viel Konfetti: Mini-Länderspiel mit Bad Zwestens französischer Partnergemeinde Chaumont-en-Vexin

Eine jährliche Tradition in Bad Zwesten ist der Jugendaustausch mit der französischen Partnergemeinde Chaumont-en-Vexin. Für drei Tage waren in diesem Jahr die Franzosen …
Mit viel Konfetti: Mini-Länderspiel mit Bad Zwestens französischer Partnergemeinde Chaumont-en-Vexin

Schnell gelöschter Flächenbrand bei Melsungen

Kanufahrer entdeckten einen Brand an einer Uferböschung in Melsungen.
Schnell gelöschter Flächenbrand bei Melsungen

Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Rund 700 Stunden hat der 43-Jährige in den Nachbau der neuen Gudensberger Feuerwache investiert.
Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.