Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

In der Nacht von Mittwoch, 19., auf Donnerstag, 20. Februar, wurde in mehrere Schulen und KiTas im Kreis eingebrochen. Um nach Diebesgut zu suchen, brachen die Täter Türen auf, schmissen Scheiben ein und verursachten damit mehrere tausend Euro Schaden.

Schwalm-Eder. Wie die Polizeidirektion Schwalm-Eder meldet, ist in der vergangenen Nacht in mehre Schulen und Kindertagesstätten im Kreis eingebrochen worden. Die Einbrüche fanden zwischen 16.30 und 7.35 Uhr statt.

Ein Ort des Verbrechens ist die Kita im Melsunger Sälzerweg. Hier brachen die Täter eine Flügeltür an der Rückseite des Gebäudes auf, um anschließend die Innenräume nach Diebesgut zu durchsuchen. Gestohlen wurde nach einer ersten Einschätzung der Polizei zwar nichts, dennoch verursachten die Täter einen Schaden von rund 1.000 Euro.

In die Schule und die Kindertagesstätte am "Schloth" in Melsungen wurde ebenfalls eingebrochen. Hierbei erbeuteten die bislang unbekannten Täter insgesamt vier Geldkassetten mit Bargeld, eine Dose mit Münzgeld, einen Geldbeutel und einen Umschlag mit Bargeld. Der hier angerichtete Schaden beträgt ebenfalls mindestens 1.000 Euro.

In Jesberg hatten es die Einbrecher auf die Grundschule in der Schulstraße abgesehen. Was die Täter - nachdem sie durch eine eingeworfene Fensterscheibe in das Innere gelangten - in der Schule taten, ist nicht bekannt, da augenscheinlich nichts durchwühlt oder gestohlen wurden.

Hinweise zu den Einbrüchen nehmen die Beamten der zuständigen Polizeistationen in Melsungen, Tel. 05661-70890, und Schwalmstadt, 06691-9430, entgegen.

Rubriklistenbild: © edu1971 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

15 hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten mit Hochdruck daran, Kundenaufträge abzuarbeiten.
Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Nach 16 Jahren gibt Reinhold Hocke sein Amt als Vorsitzender ab. Versammlung wählt Dr. Ralf-Urs Giesen als Nachfolger.
FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder,
Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Schwalm-Eder: Zahl der Corona-Toten steigt auf fünf

Kreisverwaltung macht keine Angaben zu den Toten
Schwalm-Eder: Zahl der Corona-Toten steigt auf fünf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.