Schwalm-Eder-Kreis sponsert Waschmaschinenkäufer

+
Wer eine vorhandene Geschirrspülmaschine, eine Waschmaschine, einen Wäschetrockner oder ein Kühl-/Gefriergerät durch den Kauf eines Neugerätes der Energieeffizienz-klasse A+++ ersetzt, kann beim Schwalm-Eder-Kreis einen Zuschuss beantragen. Die Förderung beträgt 50 Euro pro Gerät.

Neues Förderprogramm für 2020 gestartet: Kauf von sparsamen Elektrogeräten wird bezuschusst

Schwalm-Eder. Nachdem das Förderprogramm für das Jahr 2019 nach einer Laufzeit von 13 Monaten erfolgreich durchgeführt wurde und die Nachfrage aus der Bevölkerung nach wie vor sehr groß ist, startet der Schwalm-Eder-Kreis für das Jahr 2020 ein neues Förderprogramm.

Wer nach dem Inkrafttreten der Richtlinie am 18. Februar eine vorhandene Geschirrspülmaschine, eine Waschmaschine, einen Wäschetrockner oder ein Kühl-/Gefriergerät durch den Kauf eines entsprechenden Neugerätes der Energieeffizienz-klasse A+++ ersetzt, kann beim Schwalm-Eder-Kreis einen Zuschuss beantragen. Die Förderung beträgt 50 Euro pro Gerät. Wird zusätzlich der Nachweis über 100 Prozent Ökostrombezug erbracht, werden pro Gerät sogar 75 Euro ausgezahlt. Mit dieser Förderung soll die Rate des Austauschs alter Geräte im Schwalm-Eder-Kreis deutlich erhöht und zum Bezug von Ökostrom motiviert werden.

„Auch im Jahr 2020 wollen wir wieder unsere Bürger beim Thema Klimaschutz unterstützen“, sagt Helmut Mutschler, Kreisbeigeordneter und ehrenamtlicher Dezernent für Energie und Klimaschutz. Mit dem Programm setzt der Landkreis auf eine breit angelegte Förderung.

Folgende Kriterien sind bei der Beantragung zu beachten: Der Kauf der Geräte muss bei einem im Schwalm-Eder-Kreis ansässigen Fachbetrieb oder -händler erfolgen, die Geräte entsprechen der Energieeffizienzklasse A+++ und die Waschmaschine muss zusätzlich eine Mindestschleuderdrehzahl von 1.300 Umdrehung pro Minute (UpM) haben. Die Antragsberechtigung gilt für natürliche Personen, die dauerhaft im Schwalm-Eder-Kreis ihren 1. Wohnsitz haben. Maximal werden zwei förderfähige Geräte pro Antragsteller gemäß der Richtlinie gefördert, wobei je nur eine Waschmaschine, eine Geschirrspülmaschine, ein Wäschetrockner bzw. ein Kühl-/Gefriergerät gefördert werden kann. Die weiteren Förderkriterien sind der Richtlinie zu entnehmen.

Die Richtlinie sowie die Antragsunterlagen können unter www.klimaschutz-schwalm-eder.de heruntergeladen oder bei der Kreisverwaltung, Dezernat Energie und Klimaschutz unter der Telefonnummer 05681/775-438 angefordert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

15 hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten mit Hochdruck daran, Kundenaufträge abzuarbeiten.
Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Nach 16 Jahren gibt Reinhold Hocke sein Amt als Vorsitzender ab. Versammlung wählt Dr. Ralf-Urs Giesen als Nachfolger.
FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder,
Jürgen Altenhof feiert 40-jähriges Arbeitsjubiläum

Schwalm-Eder: Zahl der Corona-Toten steigt auf fünf

Kreisverwaltung macht keine Angaben zu den Toten
Schwalm-Eder: Zahl der Corona-Toten steigt auf fünf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.