Schwalm-Eder: Kreisverwaltung feiert 3. Diversity-Tag

+
Werben für Vielfalt in der Gesellschaft und der Arbeitswelt: Landrat Winfried Becker (1. Reihe, Zweiter von links), Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann (2. Reihe, Erster von links) und Organisatorin Adriana Reitz (1. Reihe, Erste von links) gemeinsam mit den einigen der Fachbereichsleiter und Mitgliedern des Diversity-Teams.

Die Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises beteiligt sich auch im Jahr 2020 am bundesweiten Aktionstag der Charta für Vielfalt und setzt ein Zeichen für Vielfalt – sowohl am Arbeitsplatz als auch in der Gesellschaft.

Schwalm-Eder. Der Deutsche Diversity-Tag findet jährlich seit dem Jahr 2013 bundesweit am 26. Mai unter dem Motto „Flagge zeigen für Vielfalt“ statt. Die Kreisverwaltung beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal an dieser Aktion.

„Heute, zum 3.Diversity-Tag hier bei uns in der Kreisverwaltung, setzen wir ein klares Zeichen für Vielfalt sowie Toleranz in der Arbeitswelt aber auch für den gesamten Schwalm-Eder-Kreis. Zudem möchten wir die Chancen von Vielfalt öffentlich hervorheben“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete Jürgen Kaufmann.

Die weltweite Corona-Pandemie stelle uns als Gesellschaft seit Anfang des Jahres vor große Herausforderungen. Diese seien auch in der Kreisverwaltung spürbar: krankheitsbedingte Ausfälle, eingeschränkte Öffnungszeiten oder das Einhalten des Mindestabstands – auch unter den Mitarbeitern selbst.

„Was in dieser Situation zählt, ist der Zusammenhalt – wir gemeinsam als großes gemischtes Team. Unsere Ideen einer wertschätzenden Gesellschaft sind aktueller denn je und es gibt viele Menschen, die sich engagieren“, erklärt WIR-Koordinatorin Adriana Reitz.

Unter der Frage „Vielfalt bedeutet für mich….?" waren alle Mitarbeiter der Kreisverwaltung aufgerufen, die eigene Sichtweise und Meinung zum Thema Vielfalt an das Diversity-Team zu schicken. Aus allen Einsendungen entstand eine digitale Pinnwand im Intranet der Kreisverwaltung. Aufmerksam auf das Thema Vielfalt machten Landrat Winfried Becker, Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann, die Fachbereichsleiter so wie Mitglieder des Diversity-Teams mit einer Plakat-Aktion.

„Es ist toll, dass wir in unserer Kreisverwaltung sehr vielfältig und bunt aufgestellt sind. Das bereichert uns bei unserer täglichen Arbeit. Ich bin zudem davon überzeugt, dass es für unsere Kunden ebenso von Vorteil ist, auf diese Verschiedenheit und Vielfalt zu stoßen. Wir zeigen, dass Vielfalt die Gesellschaft und die Arbeitswelt verbindet“, so Landrat Becker.

Der Schwalm-Eder-Kreis und die Kreisverwaltung zeigen auch offiziell „Flagge für Vielfalt“. Die internationale „Charta der Vielfalt“ (www.charta-dervielfalt.de) wurde bereits im Jahr 2018 unterzeichnet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.