Stadt Felsberg investiert 45.000 Euro in Ernst-Schaake-Bad

+
Die Dächer der Fachwerkgebäude sollen erneuert werden.

Neue Dächer bekommt das Fachwerk-Umkleidegebäude des Felsberger Ernst-Schaake-Bades.

Felsberg. Die maroden Dächer der Fachwerk-Umkleidegebäude des Ernst-Schaake-Bades werden erneuert. Das hat Stadtrat Hans Poth in der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Ernst-Schaake-Bad angekündigt. 45.000 Euro stehen nach Angaben Poths im städtischen Haushalt. Die Arbeiten sollen nach der Badesaison im Herbst ausgeführt werden. Für 10.000 Euro werde die Treppe der Besucher-Terrasse erneuert. Die Dächer stammen aus dem Jahr 1956, als das Bad eröffnet wurde. Der Zustand sei desolat, erklärte Poth.

„Wir sind froh und dankbar, dass das jetzt endlich erledigt wird”, sagte Fördervereins-Vorsitzender Kolja Sippel. Der Verein kämpfe seit Jahren für die Erneuerung, und er habe sogar schon Spenden eingeworben. Nach der erfolgreichen Spendenaktion für eine neue Frosch-Skulptur bittet der Förderverein in diesem Jahr um Unterstützung für einen barrierefreien Zugang zum Beckenrand. Der vor 16 Jahren gegründete Verein hat über 100 Mitglieder. „Ohne Förderverein wäre das Ernst-Schaake-Bad auf verlorenem Posten“, so Stadtrat Poth.

Kontakt: Kolja Sippel

Tel.: 05662-1202

E-Mail: kolja.sippel@t-online.de

Spendenkonto: Kreissparkasse Schwalm-Eder

IBAN: DE14520521540030357412.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

600 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter, als sie eine Scheibe einer Waberner Gaststätte in der Landgrafenstraße zerstörten.
Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Gemeinsam mit der Borkener Firma Rodi W. Rockensüß wurde die Erneuerung des maroden Zauns um den Jugendclub Röhrenfurth in Angriff genommen.
Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Bürgermeister Markus Boucsein begrüßte die beiden Heimkehrer der 23. Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaft.
Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.