Senioren in Homberg von Trickbetrüger beklaut

+

Unter einem Vorwand kam er in die Wohnungen der Homberger Senioren und fragte oder suchte dort direkt nach Wertgegenständen.

Homberg. Seit April treibt sich ein Trickbetrüger in Homberg rum, der mit einem Trick in die Häuser von Senioren kommt und dort nach Wertgegenständen sucht. Eine 83-Jährige Dame fiel ihm bereits zum Opfer.

Als ihr der Unbekannte am 30. April in einer Homberger Seniorenresidenz erschien, ahnte die Frau nichts böses. Ein Schmuckstück kaufte er ihr ab. Doch während der Dieb sich in ihrer Wohnung aufhielt, ließ er noch weitere Schmuckstücke im Wert von einigen tausend Euro mitgehen. Am 20. Juni, gegen 10.30 Uhr tauchte der Betrüger erneut auf: Er kam in die Wohnung eines 71-Jährigen im Uferweg, indem er vorgab diesen zu kennen. Im Haus angekommen, wollte er die Toilette nutzen, was ihm auch gestattet wurde. Doch als der 71-Jährige fortwährend die Toilettenspülung hörte, ging er ins Obergeschoss zum Badezimmer. Hier überraschte er den Unbekannten in einem Nebenzimmer, wie er die Schränke durchsuchte. Daraufhin floh der Täter aus dem Haus, der 71-Jährige Bewohner verständigte sofort die Polizei.

Bei der Fahndung nach dem Unbekannten wurde bekannt, dass er am gleichen Tag um 10 Uhr bereits in die Wohnung einer 88-Jährigen in der Waßmuthshäuser gelangte. Er forderte die Seniorin auf, alle Schränke zu öffnen. Diese forderte ihn wiederum auf, die Wohnung sofort zu verlassen.Zuletzt schlug der Trickbetrüger am 21. Juni im Mörshausener Sonnenweg auf. Hier gelangte er in das Haus einer Seniorin, indem er behauptete, ihren verstorbenen Mann gekannt zu haben. Im Haus fragte er dann gezielt nach hochwertigen Uhren. Als ein Nachbar – welcher gesehen hatte wie der Unbekannte zu der Seniorin in das Haus gegangen ist – hinzu kam, verließ der Unbekannte schnell das Haus.

Er wird wie folgt beschrieben:  Er ist ca. 40 Jahre alt, kräftig und hat dunkle, kurze Stoppelhaare. Er hat ein gepflegtes, südländisches Aussehen und spricht akzentfreies Deutsch. Er fährt einen Mercedes Benz mit Eschweger Kennzeichen. Die Polizei fragt: Wo ist der Unbekannte noch aufgetreten? Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK ehrt neun Unternehmer aus der Region

Unternehmer, die sich in besonderer Weise und über einen langen Zeitraum um die regionale Wirtschaft verdient gemacht haben, wurden nun vom IHK geehrt.
IHK ehrt neun Unternehmer aus der Region

Schon wieder: Mann entblößt sich im Bad Zwestener Kurpark, diesmal vor zwei Spaziergängerinnen 

Erneut zeigte ein unbekannter Mann im Kurpark sein Geschlechtsteil. Die Polizei vermutet, dass es der selbe von Samstag sein könnte.
Schon wieder: Mann entblößt sich im Bad Zwestener Kurpark, diesmal vor zwei Spaziergängerinnen 

Kreistag spendet dem Trauer- und Hospiznetzwerk 2.000 Euro

Dank dem Kreistag und der Kreissparkasse Schwalm-Eder kann sich das Trauer- und Hospiznetzwerk über eine Spende von 2.000 Euro freuen.
Kreistag spendet dem Trauer- und Hospiznetzwerk 2.000 Euro

Pfeffer und Likör laden zum Chanson-Abend im Kulturhaus ein

Am Freitag, 22. März, kommen Pfeffer und Likör ins Kulturhaus Synagoge in Gudensberg, mit ihrem Programm „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“.
Pfeffer und Likör laden zum Chanson-Abend im Kulturhaus ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.