Smetana Philharmonie aus Prag spielt die Klänge der Reformation in Homberg

+
Auch sanfte Violinen-Klänge sind am Freitag in der Homberger Stadtkirche zu hören.

Homberg. Mit seiner 5. Sinfonie setzte Felix Mendelssohn-Bartholdy dem Reformator Martin Luther und dem Protestantismus ein musikalisches Denkmal. Zum 300. Geburtstag der Augsburger Konfession komponierte er seine „Reformationssinfonie“, ein musikalisches Manifest, in das er alles einfließen ließ, was ihn in der Zeit um 1830 beschäftigte. Grund genug, sie im Lutherjahr im Programm zu haben, und noch ein Grund mehr, sie in der Stadtkirche St. Marien in der Reformationsstadt Homberg erklingen zu lassen.

Die Smetana Philharmonie Prag, die bereits vor fünf Jahren beim Kultursommer umjubelt wurde, wird mit ihrem Dirigenten Hans Richter Bartholdys die Reformationssinfonie ab 20 Uhr am Freitag, 23. Juni, zu Gehör bringen. Da Martin Luther den Gemeinde- und Chorgesang ins Zentrum des Gottesdienstes rückte und damit die Voraussetzung für Johann Sebastian Bachs spätere Tätigkeit als Kantor und Organist schuf, liegt es nahe, dass auch Werke von Bach mit auf dem Programm stehen. Die Smetana Philharmonie Prag gehört zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Ihre lebendigen Interpretationen werden hochgelobt.

Tickets für das Konzert kosten 18, 23 oder 28 Euro. Der Vorverkauf läuft über den Kultursommer Nordhessen, unter Tel. 0561-98839399 oder online unter www.kultursommer-nordhessen.de. Natürlich gibt’s die Tickets auch in allen Tourist-Infos der Region.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wecke- un Worschtmarkt in Borken lockte zahlreiche Besucher

Am Sonntag fand bereits zum siebten Mal der Wecke- un Worschtmarkt in Borken statt.
Wecke- un Worschtmarkt in Borken lockte zahlreiche Besucher

Bildergalerie: Wecke- un Worschtmarkt in Borken lockte zahlreiche Besucher

Am Sonntag fand bereits zum siebten Mal der Wecke- un Worschtmarkt in Borken statt.
Bildergalerie: Wecke- un Worschtmarkt in Borken lockte zahlreiche Besucher

Bürgermeisterwahl in Neuental: Dr. Philipp Rottwilm (SPD) siegt mit knapp 60 Prozent

Am Sonntag fand in Neuental die Bürgermeisterwahl statt. Der neue Bürgermeister heißt Dr. Philipp Rottwilm.
Bürgermeisterwahl in Neuental: Dr. Philipp Rottwilm (SPD) siegt mit knapp 60 Prozent

Matthias P. Gibert stellt seinen neuen Kriminalroman vor

Matthias P. Giberts 17. Kriminalroman "Tötliche Ferien" ist da. Am Mittwoch stellt er ihn in der Melsunger Stadtbücherei vor.
Matthias P. Gibert stellt seinen neuen Kriminalroman vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.