Unsterbliche Melodien in der Domstadt

+
Beim Fritzlarer Neujahrskonzert 2018 auch dabei: der aus Fritzlar stammende Tenor Claus Durstewitz und seine Frau, Koloratursopranistin Katerina Beranova werden ihr Können zum Besten geben.

Neujahrskonzert in der Domstadt Fritzlar findet am Sonntag, 7. Januar, mit der ungarischen Kammerphilharmonie und Solisten statt.

Fritzlar. Es ist längst ein fester Termin im Veranstaltungskalender der Stadt: das Neujahrskonzert des Kulturvereins, mit dem in Fritzlar das neue Jahr begrüßt wird. So auch im kommenden Jahr: am Sonntag, 7. Januar, um 20 Uhr in der Stadthalle spielt die ungarische Kammerphilharmonie unter der Leitung seines Dirigenten Antal Barnas ein zum Anlass passendes Programm: fröhlich, fetzig, brillant.

Unsterbliche Melodien von Johann Strauß, Franz Lehar, Giacomo Puccini – ein typisches Neujahrskonzertprogramm. Als Solisten wirken der aus Fritzlar stammende lyrische Tenor Claus Durstewitz und seine Frau, die Koloratursopranistin Katerina Beranova mit. Beide leben und arbeiten in Linz, Durstewitz als Mitglied des Ensembles an der Linzer Oper, Beranova als Professorin an der Anton-Bruckner-Universität in Linz. Auf den großen Bühnen Europas, Asiens und der USA hat sie bereits alle großen Rollen der Opernliteratur gesungen.

Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinformation Fritzlar, Zwischen den Krämen 5, und unter Tel. 05622-988643. Kategorie I: 18 Euro, ermäßigt (auch für Mitglieder des Kulturvereins) 16 Euro. Kategorie II: 16 Euro, ermäßigt 14 Euro. Karten an der Abendkasse kosten zwei Euro mehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Seit diesem Jahr bietet das neue Förderangebot Dorfmoderation Unterstützung für acht Städte und Gemeinde, darunter auch Homberg, an.
Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Riesig war der Andrang am Mittwoch bei der Eröffnung der 43. Filiale der Bäcker-Brüder Plücker in Gudensberg.
Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Ein Melsunger Schmuckstück wird erneuert: Vom Blasebalg über die Tasten bis zu den Orgelpfeifen, all das wird bei der Orgel, die 1969 von einem Rotenburger Orgelbauer …
Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Gilserberg, Homberg, Wabern, Niedenstein und Schrecksbach erhalten Zuweisungen aus dem Kreisausgleichsstock.
Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.