Am Sonntag: Genuss-Event „Nordhessen geschmackvoll!“ in Melsungen

+
Mekka des guten Geschmacks: Am Wochenende findet rund um das Melsunger Rathaus bereits zum 15. Mal das Event „Nordhessen geschmackvoll!“ statt.

Bereits zum 15. Mal findet im Herzen von Melsungen das Genuss-Event "Nordhessen geschmackvoll!" statt. Gut 60 Stände locken mit Leckereien aus der Region.

Melsungen. Dass Nordhessen eine absolute Genießerregion ist, beweist nicht zuletzt das Event „Nordhessen geschmackvoll!“. Das findet nämlich am Sonntag, 13. Oktober, bereits zum 15. Mal in der Melsunger Altstadt, rund um das Rathaus statt. Von 11 bis 17 Uhr darf an gut 60 Ständen von Bauern, Metzgern, Bäckern, Käsern und anderen Herstellern von Lebensmitteln aus Nordhessen ordentlich geschlemmt werden.

Faire Herstellung ist Grundvoraussetzung

Nach Angaben der Veranstalter darf nur teilnehmen, wer die Qualitätskriterien von Slow Food für eine gute, saubere und faire Herstellung einhalten kann. Dazu müssen im Vorfeld die Zutatenlisten aller Produkte vorgelegt werden, die von Andrea Berg-Busch und Jakob Hinkel auf Einhaltung der Standards geprüft werden: Mitgebracht werden darf nur, was ohne Geschmacksverstärker und unnötige Zusatzstoffe sowie Hilfsmittel hergestellt ist.

Ob deftig und herzhaft oder...

„Auf dem Markt gibt es also keinen foliengereiften Käse, keine Marmelade mit Ascorbinsäure, kein Brot aus Backmischungen und keine mit Reifebeschleunigern hergestellte Ahle Wurscht. Viele Nordhessen wissen diese konsequente Linie zu schätzen, besuchen den Markt jedes Jahr wieder und nutzen die Gelegenheit zum Genießen und Bevorraten hochwertiger Lebensmittel“, betont Gerhard Schneider-Rose, Regionalleiter von Slow Food Nordhessen und Vorsitzender des Vereins „geschmackvoll!“.

Für viele anspruchsvolle Selbstvermarkter und Lebensmittelhandwerker gehöre die Teilnahme an „Nordhessen geschmackvoll!“ zum Jahresprogramm, obwohl der Fachkräftemangel immer mehr Betriebe vor arge Probleme stelle. „In diesem Jahr gibt es dank intensiver Bemühungen des Organisationsteams zehn Stände mehr als im letzten Jahr“, kündigt Schneider-Rose an.

Sortenbestimmung und Schnitzen für Kinder

Am Stand von Slow Food Nordhessen steht zudem von 13 bis 16 Uhr die Pomologin Lissy Mihaly aus Kaufungen für die fachgerechte Sortenbestimmung zur Verfügung. Dazu sind je Sorte am besten fünf Exemplare mitzubringen. Für die Obstbestimmung wird eine kleine Gebühr erhoben. Für Kinder gibt es eine Holzschnitzaktion am Stand von Zimmermann Jörg Hohmeister und die Möglichkeit, mit Nicola Klose kleine Dinge aus Wolle zu filzen.

...süß und streichzart: Am Sonntag zeigt die Region, was sie kulinarisch auf dem Kasten hat.

Slow Food Nordhessen als die Organisation, die den Markt initiiert hat, stellt sich am zentralen Infostand vor. Die Besucher sind eingeladen, das Gespräch zu suchen und sich mit weiterführenden Materialen zur nachhaltigen Ernährung zu versorgen. Seit vergangenem Winter gibt es zudem den Verein „geschmackvoll!“, der von Slow Food-Mitgliedern gegründet wurde, um einen rechtsfähigen Träger für den Markt zu haben, heißt es seitens der Veranstalter.

Musikalische Leckerbissen aus der Region

Zu gutem Essen, gehört auch gute Musik, und so werden am kommenden Sonntag wieder Live-Bands den Tag in Melsungen abrunden. Erstmals organisiert in diesem Jahr das „Musikschutzgebiet“ aus Hombergshausen das Programm. „Fullax“, Bernd Barbe, „Stairwell Sessions“ und „Mykket Morton“ bringen junge Musik aus der Region auf die Bühne.

Mehr Infos zu „Nordhessen geschmackvoll!“ und den Teilnehmern gibt es auch im Internet auf der Seite www.nordhessen-geschmackvoll.com.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken.
Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Auf Hessens nördlichsten Weinberg in Felsberg-Böddiger fand am Dienstag wieder die alljährliche Traubenlese statt.
Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.