Am Sonntag: Herbstmarkt in der Homberger Altstadt

+
Die Boptown Cats werden für Stimmung sorgen.

Am Sonntag erwartet die Besucher des Homberger Herbstmarktes ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Live Bands sorgen für die musikalische Unterhaltung.

Homberg. Unter dem Motto „Bummeln, Einkaufen, Live-Musik“ präsentiert das Stadtmarketing Homberg am Sonntag, 1. Oktober, den Herbstmarkt in der Altstadt.

Ein buntes Programm erwartet die Besucher von 11 bis 18 Uhr. Ab 12 Uhr laden die verkaufsoffenen Geschäfte außerdem zum Stöbern ein. Bevor der Herbstmarkt offiziell eröffnet wird, findet um 10 Uhr auf dem Marktplatz ein Erntedank-Gottesdienst statt. Holzschnitzkunst mit Motorsägen sowie Landmaschinen gibt es für die Besucher zu bestaunen, genauso wie das Können der Floristen, die aus Stroh, Mais, Sonnenblumen und anderen Herbstblühern Kränze und Gestecke herrichten. Eine Runde durch die schöne Kreisstadt kann man mit der Bimmelbahn drehen, die beim Möbelhaus Dickhaut startet und die Fahrgäste kostenlos in die Innenstadt fährt. Kos­tenfrei parken lässt es sich an der Kreisverwaltung in der Parkstraße, in der Hans-Staden-Allee und in der Wallstraße. Für Stimmung sorgt von 11.30 bis 13.30 Uhr die Band „cello gesucht“ mit hauptsächlich deutschsprachigen Cover-Songs aus dem Bereich Rock&Pop. Ab 14 bis 15.30 Uhr spielen die „Boptown Cats“ Rock’n’Roll- sowie Rockabilly-Musik.

Abschließend kann von 16 bis 18 Uhr der Stimme von Leadsängerin Anna Caillé gelauscht werden. Wer sich nicht nur auf eine Musikrichtung festlegen möchte, ist bei ihrer Band „Nightcruise“ genau richtig. Die Band rund um die geballte Frauenstimme spielt alles, was das Musikherz höher springen lässt. Als Walk Act sorgen die „Schwälmer Jungs“ mit Blasmusik in original Schwälmer Tracht für Schunkelstimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

"Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" ist ein geeigneter Einstieg in die Thematik des Dritten Reiches sowie die Grausamkeiten, die Menschen erfahren mussten.
Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Das Buch "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" über die NS-Überlebende Blanka Pudler wurde vom Gudensberger Autor Dieter Vaupel auf der Frankfurter Buchmesse …
Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Benefizkonzert der Bluegrass-Band „Greg Cahill & Special Consensus“ zugunsten des Kindershilfswerks Global-Care im Fritzlarer Dietrich-Bonhoeffer-Haus.
Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Grills im Gesamtwert von 2.500 Euro stahlen Unbekannte in der Zeit von Samstagnacht bis Montagfrüh, als sie in einen Fritzlarer Baumarkt einbrachen.
Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.