Sonntagabend: Brand am Frielendorfer Silbersee

+

Am Sonntagabend entdecke eine Angestellte die Flammen am Silbersee und rief die Feuerwehr. Zum Glück sei es nur ein Kleinbrand gewesen.

Frielendorf. Unachtsame Ferienparkbesucher entzündeten am Sonntagabend ein Gestrüpp in der nähe einer Grillstelle am Silbersee. Vermutlich entsorgten sie in der trockenen Hecke die noch klimmenden Reste eines Lagerfeuers. Wenig später rückten die Feuerwehren Frielendorf und Welcherod aus, um den Kleinbrand zu löschen. Unter der Leitung von Frielendorfs Wehrführer Ralf Eberhardt hatten die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Schaden entstand nicht.

Dass das Feuer überhaupt entdeckt wurde, sei der Aufmerksamkeit einer Angestellten zu verdanken. Nur deswegen breitete sich der Kleinbrand nicht zu einem Flächenbrand aus.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr Frielendorf noch einmal auf die nach wie vor bestehende Waldbrandgefahr hin und bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit: Nach diesem trockenen August reicht oft bereits ein Funken, um ein verheerendes Feuer auszulösen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Die Feuerwehr wurde am Abend in Waltersbrück zu einem Einsatz gerufen.
Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Bei Melgershausen ereignete sich am Abend ein Unfall, nach dem das abgestellte Auto in Brand geriet.
Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Eine musikalische Zeitreise

Am Samstag, 25. Januar: Klaus Adamaschek alias Shiregreen gibt Solo-Konzert im Café Hahn in Fritzlar
Eine musikalische Zeitreise

Warten auf die Gelben Tonnen: Im Schwalm-Eder-Kreis wissen viele nicht wohin mit ihrem Plastik-Müll

Lieferengpässe, das dünne Material oder die schlechte Qualität sind häufige Kritikpunkte am Einsatz von Gelben Säcken. Da kommt die Umstellung auf die Gelbe Tonne gerade …
Warten auf die Gelben Tonnen: Im Schwalm-Eder-Kreis wissen viele nicht wohin mit ihrem Plastik-Müll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.