Spangenberger trödelt bei RTL II: Patrick Apel macht bei TV-Sendung „Trödel-Duell“ mit

+
Für rumtrödeln bleibt keine Zeit: Patrick Apel (re.) aus Spangenberg und Kumpel Frank haben nur 48 Stunden Zeit, das Duell für sich zu entscheiden.

Ein Spangenberger feilscht um die Wette. Patrick Apel ist am Dienstag in der neuen RTL II-Sendung "Trödel Duell" zu sehen. 

Spangenberg. Am Montag startete beim Fernsehsender RTL II das neue Doku-Format „Trödel-Duell“. Allerdings war die Auftaktfolge ein Flop: Nur 120.000 Zuschauer schalteten zum Auftakt ein (Marktanteil 2,4 Prozent). Die Einschaltquote wird sich hoffentlich bald ändern. Denn am Dienstag, 21. November, versucht ein Kandidat aus unserer Region in der Sendung um 15 Uhr sein Glück: Trödel-Fan Patrick Apel aus Spangenberg (auch bekannt als DJ und Fiat 500-Oldtimer-Händler).

Worum geht's in der Show? Zwei Teams, eine Aufgabe: Team Blau und Team Rot, immer bestehend aus waschechten Trödelexperten, kämpfen gegen die Zeit und um bare Münze. Beide Duos misten ein fremdes Haus mit jeder Menge Trödel aus – und vergolden anschließend die gefundenen Schätze. Wer findet mehr Kostbarkeiten? Wer kann Raritäten auf dem Flohmarkt hochpreisig verkaufen?

Nach 48 Stunden wird abgerechnet: Wer mehr Geld in der Trödelkasse hat, gewinnt nicht nur das Duell, sondern auch die Siegprämie von 1.000 Euro. Am 21. November geht der 43-Jährige Spangenberger mit Kumpel Frank (50) für Team Blau ins Rennen.

Für rumtrödeln bleibt keine Zeit: Patrick Apel (2. v. re.) aus Spangenberg und Kumpel Frank (re.) haben nur 48 Stunden Zeit, das Duell für sich zu entscheiden. Sie treten gegen Team Rot mit Wolfgang und Tochter Patricia (Mitte) an.

Die beiden kennen sich seit Jahren. Was sie verbindet? Ihr großer Faible für Trödel aller Art. Mit ihrem Expertenwissen wollen sie glänzen und das Trödel-Duell für sich entscheiden.

Doch dafür müssen sie an Anna (33) und Anna-Julika (28) aus Team Rot vorbei. Als Verkäuferinnen haben die zwei Blondinen jede Menge Erfahrung, wenn es ums Feilschen und Handeln geht.

Der Countdown startet: Beide Duos haben jetzt 48 Stunden Zeit, um in Wolfgangs (62) Haus auf Schatzsuche zu gehen. Der will sich verkleinern und dafür müssen die über Jahre gesammelten Altlasten weg. Der Trödel lagert im Zimmer seiner Tochter Patricia (28), im Keller und in der Garage. Team Rot und Team Blau steht eine Mammutaufgabe bevor!

Und wie kam es zu den Dreharbeiten? „Ich war letztes Jahr mal bei einer Auktionsnacht vom Trödeltrupp. Danach wurde ich von der Produktionsfirma kontaktiert. Die Dreharbeiten haben viel Spaß gemacht.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Guxhagen: Autofahrerin erfasst Kinderwagen – Polizei sucht zwei Radfahrer, die Vorfall bezeugen können

Auf dem "Stadtweg" in Guxhagen erfasste am vergangenen Donnerstag eine Pkw-Fahrerin einen leeren Kinderwagen. Die Polizei sucht nach zwei Radfahrern, die den Vorfall …
Guxhagen: Autofahrerin erfasst Kinderwagen – Polizei sucht zwei Radfahrer, die Vorfall bezeugen können

Zimmerer sprechen Gesellen frei

Auf der Gesellenfreisprechungsfeier in Ziegenhain wurden die neuen Gesellen und Ausbaufacharbeiter von der Zimmerer-Innung Schwalm-Eder gewürdigt.
Zimmerer sprechen Gesellen frei

Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Wernswig braucht eine größere KiTa, deshalb diskutierten die Wernswiger in der letzten Bürgerinformationsveranstaltung über Anbau, Neubau oder Umbau.
Eine Größere KiTa muss her: Wernswiger diskutieren über verschiedene Varianten

Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Als erstes gab es für die Auszubildenden der Krankenpflegeschule eine Brandschutzschulung. Durchgeführt von Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke.
Auszubildende kriegen eine Brandschutzschulung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.