Spannende Vielfalt bei zweiter Malsfelder Gewerbeschau

+

„Wohlfühlen in Malsfeld“ mit Brauerei, Handwerk und Greifvögeln: 20 Aussteller präsentieren sich am Sonntag in der Fuldatalhalle in Malsfeld.

Malsfeld. Die zweite Gewerbeschau "Wohlfühlen in Malsfeld" der Gewerbegemeinschaft Malsfeld (GGM) steht in den Startlöchern: Am Sonntag, 4. Oktober, präsentieren ab 10 Uhr rund 20 Betriebe, Vereine, Sozialeinrichtungen und auch ehrenamtlich Tätige ihre Stände in der Fuldatalhalle. Da die Ausstellung komplett überdacht ist, kann sich jeder Besucher vom Wetter unabhängig über die abwechslungsreichen Programmpunkte freuen. "Es ist uns gelungen, ein breites und interessantes Programm für die Besucher zusammenzustellen", sagt der Erste Vorsitzende der GGM Harald Ziebarth.

Spannende Informationen von Fahrschule bis Fitness

Mit vor Ort ist u.a. die KVI Farschule aus Kassel. Hier können auch Besucher ohne Führerschein sich einmal am Fahrsimulator ausprobieren. Das Malsfelder Brauereimuseum lädt zum Bierzwickel ein, die Diakonie Fulda-Eder steht für Fragen rund um die Pflege zur Verfügung, die Villa Park Cafe beantwortet Wichtiges zum Thema "Betreutes Wohnen", der VDK stellt seine sozialen Dienste vor, die Kreisparkasse Schwalm-Eder informiert zum Thema Finanzen, der TSV präsentiert Sport für Jung und Alt und Helfers Physio ist der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um Fitness.

Leckeres aus der Region

"Neben diesem Angebot gibt es ein reichliches Angebot an Verkostungsmöglichkeiten", verspricht Ziebarth. Edeka Grabe, die Getränkequelle und regionale Gastronomen versorgen die Besucher des Wohlfühltags mit Kaffee und Kuchen (Landfrauen), Flammkuchen und edlen Weinen (Margret’s Gute Zeit), köstlichen Grillspezialitäten (Jägerhof) sowie kühlem Bier und alkoholfreien Getränke (Brauereimuseum). Für Fragen zum Thema Mineralwasser steht ein anerkannter Experte den Besuchern Rede und Antwort. Ergänzend lädt ab 14 Uhr die Linden-Apotheke zu Vorträgen rund um Mineralien ein.

Handwerk und Wellness

Auch die örtlichen Handwerksbetriebe präsentieren ihr umfangreiches Angebot: Wintec Autoglas informieren rund ums Auto, Dachdeckermeister Jörg Lewandowski rund ums Haus, zum Thema Wohnen steht Raumausstatter Bruno Stransky bereit und das Thema Wohlfühlen übernimmt Freiseurmeisterin Birgit Weißenborn.

Greifvögel hautnah erleben

Ein weiters Highlight: Die Greifvogelstation Beiseförth, die mit zwei Eulen vor Ort sein wird. Um die Greifvogelstation zu unterstützen, veranstaltet die GGM auch eine Tombola mit attraktiven Preisen, die von den teilnehmenden Betrieben zur Verfügung gestellt wurden. Der ganze Erlös kommt der Beiseförther Greifvogelstation zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fritzlar: Polizei sucht Exhibitionisten
Heimat Nachrichten

Fritzlar: Polizei sucht Exhibitionisten

Fritzlar: Jugendlicher Exhibitionist im Gewerbegebiet Brautäcker
Fritzlar: Polizei sucht Exhibitionisten
Wanderjahre bei Handwerkern beliebt – UNESCO Kulturerbe seit 2015
Heimat Nachrichten

Wanderjahre bei Handwerkern beliebt – UNESCO Kulturerbe seit 2015

Tischlergeselle Paul Maler ist seit dem 11. Dezember vergangenen Jahres,,fremdgeschrieben" und somit einer von vielen Wandergesellen.
Wanderjahre bei Handwerkern beliebt – UNESCO Kulturerbe seit 2015
Spangenberger DJ Patrick Apel bietet Chauffeurdienst im Fiat 500
Heimat Nachrichten

Spangenberger DJ Patrick Apel bietet Chauffeurdienst im Fiat 500

Im Fiat 500 chauffiert Spangenberger DJ Patrick Apel für ein italienisches Lebensgefühl.
Spangenberger DJ Patrick Apel bietet Chauffeurdienst im Fiat 500
Baumkünstler Norman E. Rogers malt für den 22. Künstlertreff
Heimat Nachrichten

Baumkünstler Norman E. Rogers malt für den 22. Künstlertreff

Für den 22. Künstlertreff in Homberg malt Baumkünstler Norman E. Rogers die Gerichtslinde vor der Stadtkirche.
Baumkünstler Norman E. Rogers malt für den 22. Künstlertreff

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.