Förderung der Sparkassenstiftung: 25.500 Euro an 21 Vereine aus dem Altkreis Homberg

+
Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe an die Vereine im Dienstleistungszentrum der Kreissparkasse in Homberg.

21 Vereine aus dem Altkreis Homberg durften sich vor Kurzem über Fördergelder von der Sparkassenstiftung in Gesamthöhe von 25.500 Euro freuen.

Homberg.  Da klingelt die Vereinskasse und lässt die eine oder andere Sorgenfalte aus dem Gesicht verschwinden. Auch in diesem Jahr hat die Sparkassenstiftung wieder Spenden für Vereine aus dem Altkreis Homberg übergeben. Geld, das die Vereine sehr gut gebrauchen können. Im Dienstleistungszentrum der Sparkasse wurden in der vergangenen Woche die Fördergelder offiziell weitergereicht. Der mit 25.500 Euro prall gefüllte Spendentopf wurde an insgesamt 21 Vereine aus Homberg und der Gemeinde Knüllwald verteilt.

Anwesend waren nicht nur die Vertreter der Vereine, sondern auch der Vorsitzende der Kreissparkasse Schwalm-Eder Karl-Otto Winter und sein Stellvertreter Thomas Gille sowie der Homberger Direktionsleiter Michael Sack und Landrat Winfried Becker. Ebenfalls vor Ort waren der Kuratoriumsvoritzende für den Altkreis Homberg, Martin Wagner, sowie die Bürgermeister Dr. Nico Ritz (Homberg) und Jörg Müller (Knüllwald), die ebenfalls zu den 18 Mitgliedern des Kuratoriums der Organisation gehören. Sie entscheiden mit, an wen die Gelder gehen.

So durfte sich unter anderem der Verein Homberg Events über 2.000 Euro freuen. Mit dem Geld soll eine dritte Bühne für das bevorstehende Altstadtfest angeschafft werden. Über 2.500 Euro durfte sich der Förderverein „Haus der Reformation freuen, die für das Laserprojekt „...von Luther lernen“ am Reformationstag vorgesehen sind.

Der Festausschuss „700 Jahre Ellingshausen“ bekam 700 Euro für die Finanzierung der großen Feierlichkeiten im Knüllwalder Ortsteil vom 25. bis 27. August. Neues Trainingsmaterial möchte der TSV Remsfeld für die neu gegründete Sparte Aqua Gymnastik anschaffen. Für den Sportverein gab es 500 Euro von der Sparkassenstiftung. Insgesamt wurden die Vereine mit Förderbeträgen zwischen 500 und 2.500 Euro bedacht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lesermeinung: „Brauchen wir Wölfe in der freien Wildbahn?“

Ein Leserbrief von Rainer Wackerbarth aus Fritzlar-Lohne zum Artikel „Der Wolf rückt den Schafen auf den Pelz“ im EXTRA TIP vom 20. Mai.
Lesermeinung: „Brauchen wir Wölfe in der freien Wildbahn?“

Wabern feiert

Viel Prominenz kam zum Festakt anlässlich des 1200-jährigen Jubiläums von Wabern.
Wabern feiert

Alles Amateure

Bei Einbruchversuchen blieb es in Gensungen und in Felsberg - in Gensungen scheiterten die Einbrecher beim Versuch in ein Vereinsheim einzubrechen, in Wabern konnten sie …
Alles Amateure

Fotogalerie: Entstehung des Felsberger Rhododendron-Gartens

Der Rhododendron-Garten in Felsberg erstahlt in diesen Tagen in voller Blüte. Unsere Fotogalerie zeigt die Entstehung diesen Kleinods.
Fotogalerie: Entstehung des Felsberger Rhododendron-Gartens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.