Sparkassendirektor Mario Jahn feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Sein 25-jähriges Dienstjubiläum konnte Sparkassendirektor Mario Jahn (Mitte) am 1. August begehen. Zu den Gratulanten gehörten sein Vorstandskollege Christoph Ernst (re.) sowie Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Marcel Pritsch-Rehm.
+
Sein 25-jähriges Dienstjubiläum konnte Sparkassendirektor Mario Jahn (Mitte) am 1. August begehen. Zu den Gratulanten gehörten sein Vorstandskollege Christoph Ernst (re.) sowie Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Marcel Pritsch-Rehm.

Am 1. August konnte Mario Jahn, Vorstandsmitglied des Kreditinstitutes sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Sein 25-jähriges Dienstjubiläum konnte Sparkassendirektor Mario Jahn (Mitte) am 1. August begehen. Zu den Gratulanten gehörten sein Vorstandskollege Christoph Ernst (re.) sowie Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Marcel Pritsch-Rehm.Borken. Einen Grund zum Feiern gab es in der Stadtsparkasse Borken zum Monatsbeginn. Mario Jahn, Vorstandsmitglied des Kreditinstitutes, konnte am 1. August sein 25-jähriges Dienstjubiläum begehen. Der Jubilar ergänzt seit April 2017 das Vorstands-team der Stadtsparkasse Borken.

Sein 25-jähriges Dienstjubiläum konnte Sparkassendirektor Mario Jahn (Mitte) am 1. August begehen. Zu den Gratulanten gehörten sein Vorstandskollege Christoph Ernst (re.) sowie Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Marcel Pritsch-Rehm.

Zu den ersten Gratulanten gehörte natürlich das Mitarbeiterteam der Sparkasse. Glückwünsche überbrachte aber auch Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Marcel Pritsch-Rehm.

Über seine bisherige Tätigkeit im Vorstand der Stadtsparkasse Borken zog der Jubilar ein positives Fazit: „Mein Aufgabengebiet, der Vertrieb in unserem Haus, macht mir Spaß und Freude. Verantwortlich dafür sind vor allem die Begegnungen mit den Menschen in meinem dienstlichen und in meinem privaten Umfeld. Mittlerweile bin ich mit Land und Leuten eng verbunden und bedanke mich vor allem für das mir entgegen gebrachte Vertrauen.“

Mario Jahn, geboren am 18. Dezember 1973, verheiratet, war seit Beginn seiner Ausbildung zum Sparkassenkaufmann im Jahr 1993 ununterbrochen bei der Sparkasse Fulda beschäftigt. Also ein Sparkassenmann durch und durch. Kontinuierlich arbeitete er an seiner Aus- und Weiterbildung bis hin zum Studium im Jahr 2004 am Lehrinstitut der Deutschen Sparkassenakademie in Bonn. Mario Jahn ist ein exzellenter Fachmann, der sich in allen Bereichen rund um das Thema Finanzdienstleistungen und den Strukturen einer Sparkasse bestens auskennt. Zu seinen beruflichen Stationen gehörten unter anderem das Kreditgeschäft, die Vermögensanlage und das Wertpapiergeschäft, das Bauspar- und Versicherungsgeschäft sowie die Steuerung des Vertriebes. Ferner war er als Leiter des VermögensanlageCenters, des ImmobilienCenters sowie der Filialdirektion Hünfeld tätig.

In seiner Freizeit gehören reisen und lesen zu den Hobbys des Jubilars. Für seine Mitbürger engagiert sich Mario Jahn als aktives Mitglied in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Borkener Kernstadt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Trotz Corona-Krise: Drei Wernswiger eröffnen Ecklädchen

Angefangen hat alles im vergangenen Jahr mit 400 Kilogramm frisch geernteter Möhren. Inzwischen bieten Sascha Henschke, Harald Bernhardt und Viola John in ihrem neu …
Trotz Corona-Krise: Drei Wernswiger eröffnen Ecklädchen

Impfen als Weg aus der Pandemie

Seit 1. April hat das DRK die Organisation des Fritlarer Impfzentrums und der mobilen Impfteams im Kreis übernommen. Jetzt zogen die Organisatoren eine erste …
Impfen als Weg aus der Pandemie

coRaSna: Vier Tage coronakonform rocken

Auch „Hämatom“ kommt
coRaSna: Vier Tage coronakonform rocken

Schwere Maschinen: Johannes Rieger bei Forwardermeisterschaft

Der Niederurffer Johannes Rieger hat seinen Beruf auch zum Hobby gemacht. Der Forstarbeiter war bei der Deutschen Forwardermeisterschaft am Start.
Schwere Maschinen: Johannes Rieger bei Forwardermeisterschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.