Am Freitag im F26 in Gudensberg: „Alternative Rock“ von „Spit“

+
„Punk , Rock und so“ von Spit... am Freitag im F26.

Musik ist für die Kasseler Band „Striptease mit Schoko“.

Gudensberg. „Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik“ – so oder so ähnlich beschrieb es Frank Sinatra, und so oder so ähnlich sehen es die fünf Mitglieder der Kasseler Band „Spit“.

„Für uns bedeutet Musik Striptease und Songwriting Anatomie“, sagt Gitarrist Tim Opfermann. 2004 gegründet und bis heute mit einer Mischung aus Charme, Spontaneität und Enthusiasmus geladen macht sich Spit gewohnt ungewohnte Situationen zur eigenen Aura, die genau so sehr ins Gepäck gehört wie die schriftliche Bewerbung des bandeigenen Praktikanten.

Die selbstgeschriebenen Songs der Band ordnen sich dem englischsprachigen Alternativ Rock zu und klingen stilistisch wie das, was man erwarten würde, wenn Simon Neil und Dave Grohl gemeinsam bei einer Tasse Schokomilch im Proberaum die Amps aufbauen. Melodisch meets knallhart… mit Schoko. Musik ist für Spit also eher Striptease mit Schoko.

Spit... zu sehen und zu hören an diesem Freitag, 21. April, ab 20.30 Uhr im F26 in Gudensberg (Fritzlarer Straße 26). Support: No Escape (Gudensberg) Eintritt: 5 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baumaschinen im Wert von 3.000 Euro aus Container in Ellenberg geklaut

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag klauten unbekannte Täter Baumaschinen im Wert von 3.000 Euro aus einem Container in Guxhagen-Ellenberg.
Baumaschinen im Wert von 3.000 Euro aus Container in Ellenberg geklaut

Melsungen: Lenkräder aus drei BMW gestohlen

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen brachen unbekannte Täter drei BMW in Melsungen auf und stahlen die Lenkräder.
Melsungen: Lenkräder aus drei BMW gestohlen

Gudensberg: Lazarus-Dienst baut neu im Nacker Weg

„Ein Haus für die Menschen“ – in dem Gebäude soll der Lazarus-Pflegedienst sowie die Verwaltung einiger zum „Sozialdienst im Freikirchlichen Bund der Gemeinde Gottes …
Gudensberg: Lazarus-Dienst baut neu im Nacker Weg

Neun Feuerwehrleute aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit Goldenem Brandschutzehrenzeichen geehrt

Ausgezeichnet wurden Brandschützer aus Gilserberg-Sebbeterode, Gilserberg-Sebbeterode, Morschen-Heina, Niedenstein-Wichdorf, Schrecksbach, Schrecksbach-Röllshausen und …
Neun Feuerwehrleute aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit Goldenem Brandschutzehrenzeichen geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.